Bremens Bürgermeister berichtet Bürgerschaft über Corona-Strategie

Andreas Bovenschulte in der Bürgerschaft bei seiner Regierungserklärung.

Bovenschulte berichtet Bürgerschaft über Corona-Strategie

Bild: Radio Bremen
  • Bremens Bürgermeister gibt heute Regierungserklärung zur Corona-Strategie ab
  • Bürgerschaft wählt zudem Polizei- und Feuerwehr-Beauftragte
  • Sermin Riedel soll Ansprechpartnerin für Bürger und Beschäftigte werden

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) will am Vormittag eine Regierungserklärung in der Bürgerschaft abgeben. Dabei soll es um die aktuelle Strategie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gehen.

Vor der Regierungserklärung wollen die Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft zudem eine Polizei- und Feuerwehr-Beauftragte wählen. Für diese Aufgabe vorgesehen ist die bisherige Leiterin des Bremer Migrationsamts, Sermin Riedel. Sie soll Ansprechpartnerin bei Beschwerden aus der Bevölkerung über Polizei oder Feuerwehr sein. Außerdem soll sie den Beschäftigten von Polizei und Feuerwehr bei internen Problemen zur Verfügung stehen.

Niedersachsen debattiert über Long-Covid-Patienten

Nicht nur in Bremen steht am Mittwoch eine Regierungserklärung an. Auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird bei der Landtagssitzung an diesem Mittwoch eine Regierungserklärung zur Corona-Pandemie abgeben. Daneben stehen weitere Corona-Aspekte im Mittelpunkt der ersten Sitzung im neuen Jahr. So wird unter anderem über die Rehabilitationsmaßnahmen für Long-Covid-Patientinnen und Patienten diskutiert.

PCR zuerst für Risiko-Gruppen: Was das für die anderen Bremer bedeutet

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 26. Januar 2022, 7 Uhr