Bremer Studierende kündigen Demo gegen Rassismus an der Hochschule an

Der Eingang zur Hochschule Bremen
Bild: Imago | Eckhard Stengel

Die Studierenden wollen am Dienstag vor der Mensa am Neustadtswall protestieren – das hat der Asta angekündigt. Anlass sind Diskriminierungsvorwürfe gegen die Hochschule.

"Es scheint ein Problem mit Rassismus und Diskriminierung an der Hochschule Bremen zu geben", heißt es in einem Schreiben, das buten un binnen vorliegt. Und weiter: "Wir als studentische Gremien wollen uns ganz klar gegen Rassismus, Diskriminierung und sonstige Ausgrenzung positionieren und solidarisieren uns mit den Betroffenen." Vom Rektorat fordern die Studierenden umfassende Aufklärung.

Berichte über Rassismus-Erfahrung zuerst bei Instagram

Eine Studentin der Hochschule hatte die Vorwürfe am Sonntag bei Instagram erwähnt. Anschließend gab es eine ganze Reihe von Solidaritätskommentaren. Die Hochschule selbst hatte erklärt, dass man die Vorwürfe überprüfen möchte. Generell würde man an der Hochschule weder Rassismus noch Diskriminierung wollen.

Die Studierenenvertretung Asta sprach gegenüber buten un binnen davon, dass dieser Fall nicht der einzige Fall sei und mehrere Beschwerden vorliegen würden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, 25. Mai 2022, 14:40 Uhr