Massenschlägerei in Oldenburg: Frau springt Polizisten in den Rücken

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei fährt durch die Innenstadt von Oldenburg. (Symbolbild)

Massenschlägerei in Oldenburg: Frau springt Polizisten in den Rücken

Bild: DPA | Sina Schuldt
  • 30-jähriger Polizist bei Einsatz in Oldenburg verletzt
  • Schlägerei von bis zu 15 Leuten war der Grund
  • Beamter ist durch die Verletzung nicht mehr dienstfähig

Bei einem Einsatz in der Oldenburger Innenstadt ist am Samstag ein Polizeibeamter verletzt worden. Laut Polizei ist er der 30-Jährige nicht mehr dienstfähig. Der Mann war mit mehreren Kollegen zu einer Schlägerei vor einer Gaststätte gerufen worden. Dort waren bis zu 15 Menschen aneinander geraten. Einer der Beteiligten versuchte dann, die Polizisten anzugreifen.

Als die Einsatzkräfte den Mann überwältigten, sprang die Lebensgefährtin des Angreifers dem 30 Jahre alten Beamten mit beiden Beinen in den Rücken und verletzte ihn. Gegen die Frau und ihren Lebensgefährten wird jetzt wegen des Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 11. Juli 2022, 23:30 Uhr