Leichenfund in Fischerhude: 64-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

Polizisten stehen vor einem Haus in Fischerhude, in dem zwei Tote gefunden wurden.

Leichenfund in Fischerhude: 64-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

Bild: DPA | Julian Stratenschulte
  • Nach Leichenfund in Fischerhude stellt sich ein Tatverdächtiger der Polizei
  • Seit Dienstagabend wurde nach dem 64-Jährigen gefahndet
  • Bei dem mutmaßlichen Verbrechen wurde eine weitere Frau schwer verletzt

Nach dem Fund zweier Leichen und einer schwer verletzten Frau in einem Wohnhaus in Fischerhude hat sich ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Das hat die Polizei mitgeteilt. Die Ermittler hatten zuvor nach dem 64-Jährigen gefahndet. Die Ermittlungen zum Geschehen und zu den Hintergründen der Tat dauern indes weiter an. So wurde die Verletzte inzwischen befragt.

Am Abend teilte die Polizei mit, dass sich der Mann in Untersuchungshaft befindet. Zuvor hatte ein Richter des Amtsgerichts Verden einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 64-Jährigen erlassen. Ob er etwas zu dem Mord-Vorwurf gesagt hat, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen. Auch zu den möglichen Hintergründen des Verbrechens machten die Behörden weiterhin keine Angaben.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Am Dienstagnachmittag war bei der Polizei ein Notruf eingegangen, woraufhin Spezial-Einsatzkräfte ein Haus im Ortskern von Fischerhude umstellten. Dort fanden die Polizisten eine Frau, die vermutlich durch eine Schusswaffe schwere Verletzungen erlitten hatte. Die 53-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Als die Beamten den mutmaßlichen Tatort stürmten, stießen sie auf zwei Leichen. Bei den Opfern handelte es sich um eine 73-jährige Frau und einen 56-jährigen Mann.

Nach Leichenfund in Fischerhude: "Motiv ist noch völlig unklar"

Bild: Radio Bremen

Noch am Abend richtete die Polizei unter Leitung der Staatsanwaltschaft Verden eine Mordkomission ein, die unter anderem mit Drohnen und Hunden nach dem mutmaßlichen Täter fahndete. Auch Spezialkräfte waren an der Suche beteiligt, die schließlich am Mittwochmorgen mit der Festnahme des 64-Jährigen endete.

Zwei Tote in Fischerhude – Mordvorwurf gegen 64-Jährigen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 29. Dezember 2021, 12 Uhr