Bremer Polizei fasst geflohenen Gewalttäter

Ein Mann wird in Handschellen gelegt, aufgenommen am 12.01.2015 in Braunlage.

Bremer Polizei fasst geflohenen Gewalttäter

Bild: DPA | Frank May
  • 22-Jähriger war aus einer psychiatrischen Klinik geflohen
  • Spezialeinsatzkräfte nahmen ihn in Bremen-Walle fest
  • Mann soll in vergangenen Tagen mehrere Überfälle begangen haben

Die Bremer Polizei hat einen geflohenen Gewalttäter gefasst. Der 22-Jährige war im Dezember aus einer psychiatrischen Klinik entkommen. Jetzt haben ihn Spezialeinsatzkräfte in Bremen-Walle festgenommen. Der Festgenommene steht in dringendem Tatverdacht, mehrere Tankstellen und Supermärkte überfallen zu haben.

Seit Montag hatte die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem 22-Jährigen gesucht. Aus der Bevölkerung gingen daraufhin mehrere Dutzend Hinweise ein. Die Polizei fasste ihn schließlich in der Wohnung eines Bekannten.

Die Kriminalpolizei geht aufgrund verschiedener Beweise davon aus, dass der 22-Jährige zwischen dem 22. Dezember und dem 11. Januar mehrere Überfälle auf Supermärkte und Tankstellen in Walle begangen hat. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 14. Januar 2022, 10 Uhr