Serie geht weiter: Verdächtiger Brief in Bremer SPD-Büro aufgetaucht

  • Brief wurde an das SPD-Büro in der Obernstraße geschickt
  • Experten untersuchen jetzt den Inhalt
  • Auch andere Parteien hatten zuletzt solche Briefe erhalten
Feuerwehrwagen in Einkaufsstraße
Erneut ist ein verdächtiger Brief in einem Parteibüro in Bremen aufgetaucht. Diesmal traf es die SPD. Bild: Radio Bremen | Martin von Minden

Die Serie von verdächtigen Briefen an Parteibüros in Bremen setzt sich fort: Am Morgen ist ein solcher Brief im SPD-Büro in der Obernstraße entdeckt worden. Polizei und Feuerwehr sind derzeit dort im Einsatz. Das Büro ist abgesperrt. Experten der Polizei sind dabei, den Inhalt des Briefes zu überprüfen. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In den letzten Wochen waren bereits ähnliche Briefe an die Büros von FDP, CDU, Grüne und Linke geschickt worden. Ihr Inhalt erwies sich in allen Fällen als harmlos.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Februar