Sexismus-Skandal bei Bremerhavener CDU: Armin Laschet soll helfen

  • CDU-Vize Michael Teiser hatte die Direktorin des Schifffahrtsmuseums kritisiert
  • Abgeordnete bezeichneten seine Äußerungen als frauenfeindlich
  • Forschungsgemeinschaft des Museums wendet sich an Armin Laschet
Ein Mann steht an einem Rednerpult.
Die Leibniz-Forschungsgemeinschaft, zu der das Schifffahrtsmuseum gehört, hat sich an CDU-Chef Armin Laschet gewandt. Bild: Imago | osnapix

Die Sexismus-Vorwürfe gegen den stellvertretenden CDU-Vorsitzenden aus Bremerhaven, Michael Teiser, beschäftigen inzwischen auch die Bundes-CDU. Teiser hatte der Direktorin des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven, Sunhild Kleingärtner, Totalversagen vorgeworfen und erklärt, einen Mann hätte man längst gefeuert. Der Präsident der Leibniz-Forschungsgemeinschaft hat nach Informationen von buten un binnen deshalb einen Brief an CDU-Chef Armin Laschet geschrieben. Das Deutsche Schifffahrtsmuseum gehört zur Forschungsgemeinschaft.

Welche falschen Rücksichtnahmen führen eigentlich dazu, dass die Direktorin des Deutschen Schifffahrtsmuseums, Frau Dr. Sunhild Kleingärtner, immer noch im Amt ist? Ich glaube, wenn diese Stelle mit einem Mann besetzt wäre, wäre dieser schon vor Monaten gefeuert worden. Größeres Totalversagen im Amt gibt es selten.

Michael Teiser, Stellvertretender Kreisvorsitzender CDU Bremerhaven - 25. Januar 2021, 12:57 Uhr.

Der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Matthias Kleiner, spricht von einem Skandal. Teisers Äußerungen seien eine bedauerliche, eine unkundige und unwürdige Meinung für die CDU. Die Bundes-CDU hat sich bislang nicht zu dem Vorfall geäußert.

Bremer CDU-Vorsitzender fordert Aufklärung

Der Bremer CDU-Vorsitzende Carsten Meyer-Heder hatte der Bremer Zentralstelle für die Gleichberechtigung der Frau mitgeteilt, er distanziere sich von den Äußerungen. Er forderte gleichzeitig, dass geklärt wird, wer für den Untergang des maroden Museumsschiffs "Seute Deern" sowie für Verzögerungen beim Bau des Museumshafens verantwortlich ist.

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum und die Stadt Bremerhaven streiten seit Langem darüber, wer für die Instandhaltung der Schiffe im Museumshafen zuständig ist. Kleingärtner habe nicht genug für deren Erhalt getan, heißt es von Kritikern.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 4. Februar 2021, 17 Uhr