Trauer um ehemaligen Senatsdirektor Eberhard Kulenkampff

Trauer um ehemaligen Senatsdirektor Eberhard Kulenkampff

Audio vom 9. September 2021
Eberhard Kulenkampff (Archivbild)
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Eberhard Kulenkampff starb im Alter von 93 Jahren
  • Als oberster Beamte der Baubehörde prägte er das Bremer Stadtbild
  • Bis Mitte der 90er Jahre leitete er das Wohnungsunternehmen Gewoba

Der ehemalige Bremer Senatsdirektor Eberhard Kulenkampff ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Der Architekt und Städtebauer war in den 70er- und 80er-Jahren oberster Beamter der Baubehörde. In dieser Zeit kümmerte er sich um die Neugestaltung von Domshof, Domsheide, Liebfrauenkirchhof und Teerhof. Danach leitete Kulenkampff bis Mitte der 90er Jahre den städtischen Wohnungskonzern Gewoba.

Eberhard Kulenkampff war ein engagierter Kämpfer für Bremen. Er hat sich hohe berufliche Verdienste um unsere Stadt erworben. Aber auch im Privaten hat er sich stark engagiert, unter anderem in der Kunst und Musik. [...] Mit ihm verliert die Stadt einen prägenden Charakter.

Andreas Bovenschulte, Bremer Bürgermeister (SPD)

Kulenkampff verstarb am Montag. Er stammt aus der Bremer Kaufmannsfamilie Kulenkampff.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 9. September 2021, 8 Uhr