Bremens Bürgermeister verspricht deutlich mehr Tempo beim Impfen

  • Bovenschulte gibt Regierungserklärung ab
  • Ab Juni solle mehr Impfstoff verfügbar sein
  • Kontakt-Lockerungen für Geimpfte sieht Bovenschulte skeptisch
Video vom 6. Mai 2021
Bovenschulte am Rednerpult
Bild: Radio Bremen
Bild: DPA | Sina Schuldt

Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) hat versprochen, dass die Corona-Impfkampagne in Bremen weiter an Fahrt aufnimmt. Schon jetzt sei Bremen im Bundesvergleich in einer Spitzenposition, sagte Bovenschulte am Donnerstag in seiner Regierungserklärung in der Bremischen Bürgerschaft. Spätestens ab Juni werde alles schneller gehen.

Voraussichtlich Anfang Juni werden wir dann wesentlich mehr Impfstoff zur Verfügung haben. Insgesamt für Impfzentren und Ärzte dann rund 50.000 Impfdosen pro Woche – und das wäre eine Ansage.

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD)

Die von der Bundesregierung beschlossene Aufhebung der Kontaktbeschränkungen und der Ausgangssperre für vollständig Geimpfte und Genesene hält Bremens Bürgermeister nicht für sinnvoll. Diese Regelung könne zum echten Problem für den gesellschaftlichen Zusammenhalt werden, sagte Bovenschulte in der Bürgerschaft.

Bremen will sich in Bundesrat enthalten

Deswegen werde sich Bremen am Freitag im Bundesrat bei der Abstimmung über die Vorlage enthalten. "Ich habe ernsthaft Sorgen, dass es uns auseinandertreibt, wenn Geimpfte und Genesene von der Ausgangssperre befreit werden, während sie für alle anderen Menschen noch gilt", warnte Bovenschulte. Viele würden es nicht verstehen, dass Geimpfte beim geselligen Grillabend bis in den Morgen hinein mit ihren ebenfalls geimpften Freunden feiern dürften, während die Nicht-Geimpften ihre Wohnung ab 22 Uhr nur zum Sport und ab 24 Uhr gar nicht mehr verlassen dürften.

Opposition kritisiert Bovenschulte für fehlende Öffnungsstrategie

Video vom 6. Mai 2021
Der Bürgermeister Andreas Bovenschulte bei der Regierungserklärung in der Bürgerschaft.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 6. Mai 2021, 19:30 Uhr