Reifen von Vonovia-Autos zerstochen – Staatsschutz ermittelt

  • Laut Polizei wurden die Reifen von zwei Autos in Findorff und Walle beschädigt
  • Fahrzeuge der Immobilienfirma waren schon häufiger Ziel von Sachbeschädigungen
  • Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen
Platter Reifen eines Autos
An einem der Autos waren alle vier Reifen platt, an dem anderen zwei. (Archiv) Bild: DPA | Maximilian Schönherr

Am Wochenende haben Unbekannte in Findorff und Walle die Reifen von zwei Autos der Immobilienfirma Vonovia zerstochen. Das teilte die Polizei mit. Demnach bemerkten Mitarbeiter der Firma am Sonntag, dass die Reifen der Wagen platt waren.

Weil es in der Vergangenheit schon mehrfach zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen des Unternehmens gekommen sei, hält die Polizei einen politischen Hintergrund für wahrscheinlich. "Die Firma scheint in den Fokus geraten zu sein", sagte ein Polizeisprecher. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 19. August 2019, 23:30 Uhr