Bremen will offene Impftermine für Studierende anbieten

Studierende an der Uni Bremen während einer Vorlesung (Archivbild)
Möglichst viele Studierende vor Beginn des Wintersemesters impfen: Nur so kann nach Ansicht der Grünen die Rückkehr zur Präsenz an den Hochschulen gelingen. Bild: DPA | Ingo Wagner
  • Studierende sollen sich zeitnah ohne vorherige Anmeldung impfen lassen können
  • Außerdem sollen mobile Impfteams zu Semesterbeginn eingesetzt werden
  • Grüne hatten Impfkampagne für Studierende gefordert

Studierende in Bremen sollen jetzt noch einfacher an Impftermine kommen. Auf Nachfrage der Grünen-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft teilte der Senat mit, dass den Studierenden zeitnah ein offener Impftermin angeboten werden soll, den sie ohne vorherige Anmeldung in Anspruch nehmen können. Da viele Studierende von außerhalb kommen und jetzt noch nicht in Bremen sind, sollen außerdem mobile Impfteams zu Semesterbeginn an den Hochschulen eingesetzt werden.

Die Grünen hatten zuvor zusätzliche Impfangebote für die Studierenden an den Hochschulen gefordert. Damit das Wintersemester 21/22 wieder in Präsenz stattfinden könne, müßten so viel Studierende wie möglich vorher einen vollständigen Impfschutz erwerben, so die Grünen.

Grüne wollen Impfkampagne an Hochschulen

Video vom 30. Juni 2021
Der Campus der Universität Bremen als Luftbildaufnahme.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen