Bremen und Bremerhaven bei Luftqualität europaweit nur Mittelmaß

Neue Messstation für Schiffsabgase in Bremerhaven
Diese Messstation für Schiffsabgase misst die Feinstaubbelastung in Bremerhaven. Bild: Radio Bremen | Janina Kück
  • Sauberste Luft Europas im schwedischen Umeå
  • In Deutschland Feinstaub-Belastung in Göttingen am geringsten
  • Bremen und Bremerhaven mit "moderater" Belastung

Das schwedische Umeå und Tampere in Finnland haben nach Angaben der EU-Umweltagentur EEA die sauberste Luft in Europa – die Seestadt Bremerhaven und die Stadt Bremen liegen hingegen nur im Mittelfeld.

In der am Donnerstag von der EU-Behörde veröffentlichten Luftqualitäts-Rangliste mit Daten aus 323 europäischen Städten aus den Jahren 2019 und 2020 schnitten andere deutsche Städte deutlich besser ab. So landete Göttingen bei der Feinstaubbelastung auf Rang 29, auch Freiburg, Darmstadt und Lübeck schaffen es in die Top 50. Hannover (56), Osnabrück (61) und Hamburg (125) liegen ebenfalls vor Bremerhaven und Bremen, die es im Ranking nur auf die Plätze 130 und 141 schaffen.

10 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter in Bremen

In Bremerhaven lag die Feinstaubbelastung zuletzt bei 10,0 Mikrogramm pro Kubikmeter, in Bremen bei 10,2. Zum Vergleich: Im schwedischen Umeå lag die Feinstaubbelastung bei 3,7 Mikrogramm pro Kubikmeter, im finnischen Tampere wurden 3,8 Mikrogramm gemessen.

Das bedeutet auch, dass Bremen und Bremerhaven es nicht in die Gruppe der europaweit erfassten 127 Städte mit guter Luftqualität geschafft haben. Stattdessen attestiert die EU-Umweltagentur die Belastung in beiden Städten als moderat. Allerdings verfehlten sie die Bewertung "gut" nur knapp: Die Grenze zwischen "guter" und "moderater" Luftqualität liegt nämlich bei 10,0 Mikrogramm. Schlusslichter in Deutschland sind Gelsenkirchen (197) und Berlin (219).

Polnisches Nowy Sacz am belastetsten

In 73 der analysierten Städte gilt die Luftqualität als schlecht oder sehr schlecht. Im Europa-Vergleich ist die Luft der EEA zufolge am stärksten im polnischen Nowy Sacz und im italienischen Cremona verschmutzt. In Cremona wurden 25,9 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter gemessen, in Nowy Sacz sogar 27,3.

Corona-Folge: Bremens Luft ist sauberer geworden

Video vom 27. Februar 2021
Eine Draufsicht auf die Innenstadt Bremens.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 17. Juni 2021, 23:30 Uhr