Exklusiv

Das sind die Pläne des Senats für eine "Lütte Sail" in Bremerhaven

Mehrere Schiffe fahren durch den Hafen in Bremerhaven. Im Hintergrund sind Gebäude und viele Menschen zu sehen.
Bild: Imago | Andreas Burmann
Bild: Imago | Andreas Burmann
  • Bremerhavener "Lütte Sail" soll laut Senatsvorlage 2021 stattfinden
  • Konzept sieht eine Begrenzung auf 5.000 Besucher vor
  • Bisher haben 17 Großsegler zugesagt, insgesamt sollen 100 Schiffe kommen

Die "Lütte Sail" in Bremerhaven kann 2021 offenbar stattfinden. Das geht aus einer Senatsvorlage hervor, die buten un binnen vorliegt. Demnach soll das Segler-Volksfest vom 11. bis 15. August stattfinden. Gegenüber den bisherigen Planungen sieht das Konzept aber eine bei den Besucherzahlen deutlich abgespeckte Version vor. Die Zahl der Gäste soll in den fünf zentralen Bereichen auf gleichzeitig 5.000 begrenzt werden.

Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete

Um die Besuchermenge zu steuern, sollen Besucher online Karten für zwei tägliche Zeitfenster buchen. Die Karten sollen für fünf eingezäunte Erlebnisbereiche gelten. Demnach wäre die Besucherzahl auf insgesamt 50.000 begrenzt. Zuvor war mit 800.000 Gästen geplant worden. Bedingung für den Zugang sei ein Impf- oder Genesungsnachweis oder ein aktueller Corona-Test. Auf dem Gelände soll ein eigenes Testzentrum zur Verfügung stehen.

Um Besucheranstürme außerhalb der kontrollierbaren Bereiche zu verhindern, soll dort auf größere Veranstaltungen wie Konzerte oder das beliebte Höhenfeuerwerk verzichtet werden. Auch die traditionelle Einlaufparade soll laut Senatsvorlage diesmal nicht stattfinden. Auf den Freiflächen der Havenwelten soll außerhalb der kontrollierten Bereiche außerdem kein Alkohol ausgeschenkt werden dürfen.

Die Vorlage sieht für die "Lütte Sail" eine Förderung in Höhe von 970.000 Euro vor. Sollte die "Sail" bis Ende Juni abgesagt werden, würde demnach ein Defizit von 450.000 Euro auflaufen.

Das genaue Konzept der "Lütte Sail" soll in einer Pressekonferenz am Dienstag vorgestellt werden.

Rückblick: Bremerhaven ohne "Sail": Was machen die Schausteller jetzt?

Video vom 19. August 2020
Die Rollos einer Schaustellerbude mit Süßigkeiten sind geschlossen. Im Hintergrund ein Riesenrad.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zu diesem Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Juni 2021, 21 Uhr