Bremer Senat will über neuen Investor der Jacobs-Uni entscheiden

Bremer Senat will über neuen Investor der Jacobs-Uni entscheiden

Audio vom 21. September 2021
Die Jacobs University in Bremen aus der Vogelperspektive.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Eine Forschungseinrichtung aus der Schweiz will offenbar in die Uni in Bremen-Grohn investieren
  • Der Senat will sich heute damit befassen
  • Mindestens 25 Millionen Euro sollen investiert werden

Der Bremer Senat will heute voraussichtlich über den Einstieg eines neuen Mehrheitseigentümers der Jacobs University in Bremen-Nord entscheiden. Bei einem vorliegenden Angebot handelt es sich offenbar um das "Schaffhausen Institut of Technology“.

Die erst vor zwei Jahren in der Schweiz gegründete Forschungseinrichtung mit ihren Schwerpunkten im Bereich "Computer- und Software-Wissenschaft" soll zugesagt haben, mindestens 25 Millionen Euro in die Jacoby University zu investieren. Bei größerem Bedarf könnten dem Vernehmen nach weitere 25 Millionen in die Uni in Bremen-Grohn fließen. Bremens Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) sagte zu buten un binnen, bestehende Studiengänge könnten an der Jacobs University noch abgeschlossen werden, es gehe um eine behutsame Neuausrichtung.

Zuvor hatte die Bremer Wissenschaftsbehörde Gespräche mit mehreren möglichen Investoren geführt. Das Land Bremen hatte die Mehrheitsanteile an der Hochschule übernommen, nachdem sich die Jacobs-Stiftung aus dem Projekt zurückgezogen hatte. Beschließt der Senat heute entsprechend, ist der Einstieg eines neuen Investors an der Jacobs University morgen auch noch einmal Thema im Wissenschaftsausschuss der Bremischen Bürgerschaft.

Institut will 50 Millionen Euro in Jacobs University investieren

Video vom 14. September 2021
Die Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling im Interview.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Autor

  • Michael Kück Redakteur

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Die Rundschau am Morgen, 21. September 2021, 7 Uhr