Wohnungen auf ehemaligem Bundesbankgelände geplant

  • Ein Investor will auf dem ehemaligen Bundesbankgelände Wohnungen bauen
  • Den Entwurf hat er heute vorgestellt
  • Er investiert nach eigenen Angaben 65 Millionen Euro
Ein 14-stöckiges Hochhaus auf dem ehemaligen Gelände der Bundesbank in Bremen als Architikturentwurf.
Der Abriss des Bundesbankgebäudes soll im nächsten Jahr beginnen. In vier Jahren soll es dort dann so aussehen, wie auf diesem Entwurf Bild: Evoreal

Ein Investor will auf dem ehemaligen Bundesbankgelände 160 Wohnungen bauen. Der Projektentwickler hat heute einen Entwurf für ein 14-stöckiges Wohngebäude präsentiert. Ein Viertel der Wohnungen soll öffentlich gefördert werden. Der Projektentwickler investiert nach eigenen Angaben 65 Millionen Euro. In vier Jahren sollen die Wohnungen fertig sein. Im nächsten Jahr soll mit dem Abriss des ehemaligen Bundesbankgebäudes begonnen werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. Juni 2018, 15 Uhr