Bremen verschickt Impfcodes für Kinder – Bremerhaven impft Mittwoch

Ein Jugendlicher wird gegen das Coronavirus geimpft.
Bild: DPA | ROBIN UTRECHT
Bild: DPA | ROBIN UTRECHT
  • Bremen verschickt Impfcodes für Kinder und Jugendliche
  • Termine können damit ab Freitag gemacht werden
  • Behörde plant weitere Impfangebote für junge Menschen

Nachdem die Gesundheitsbehörde in Bremen mitgeteilt hat, dass sie Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren ein Impfangebot macht, sollen ab dem heutigen Dienstag Impfcodes mit der Post verschickt werden. Termine können demnach dann ab Freitag gemacht werden.

Im Bremer Impfzentrum auf dem Messegelände gibt es dann auch eigens eine Impfstraße. Dort arbeiten den Angaben zufolge nur Kinder- und Jugendärzte und -ärztinnen. Wer Fragen oder Bedenken hat, kann sich dort beraten lassen, wie es aus dem Ressort weiter heißt. Das gelte auch für das Thema Impfreaktionen. Sie könnten bei jungen Menschen möglicherweise etwas anders ausfallen, als bei Erwachsenen, sagte Behördensprecher Lukas Fuhrmann.

Termin in Bremerhaven am morgigen Mittwoch

In Bremerhaven haben Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren bereits an diesem Mittwoch zwischen 14 und 18 Uhr die Möglichkeit, sich mit dem Impfstoff Biontech im Impfzentrum in der Stadthalle impfen zu lassen. Dies ist laut Magistrat der einzige Termin für diese Altersklasse, da das Impfzentrum Ende des Monats schließt und nur noch an diesem Mittwoch Erstimpfungen möglich sind.

Die Zweitimpfung findet ausschließlich am Mittwoch, 25. August, zwischen 14 und 18 Uhr statt. Kinder- und Jugendliche müssen von einem Elternteil begleitet werden. Termine können unter 0421/5775-1177 vereinbart werden. Rund 200 Kinder und Jugendliche können dieses Angebot wahrnehmen. Eine Impfung ohne Termin ist erst ab 16 Jahren möglich. Der Magistrat rät allen, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, sich an die Kinderärzte zu wenden.

Weitere Impfangebote für junge Menschen

Die Gesundheitsbehörde plant noch weitere Angebote speziell für Jugendliche. Im Lauf der Sommerferien soll es zum Beispiel an der Schlachte und am Osterdeich Impfungen für Jugendliche in Zelten geben. Im Land Bremen leben laut Behörde etwa 34.000 Kinder zwischen zwölf und 17 Jahren, rund 28.500 davon in der Stadt Bremen.

Die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern hatte Montag ein flächendeckendes Angebot von Corona-Impfungen für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren beschlossen. Die Ständige Impfkommission hatte bislang keine generelle Empfehlung für Impfungen in dieser Altersgruppe abgegeben.

Corona-Impfung ab 12 Jahren: Eine richtige Entscheidung?

Video vom 3. August 2021
Ein junges Mädchen wird von einer Ärztin geimpft.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 3. August 2021, 9 Uhr