Bremer Grüne wählen neuen Landeschef

  • Hermann Kuhn und Ingo Koopmann bewerben sich für den Posten
  • Bisheriger Ko-Chef Saxe hatte ihn vor Kurzem niedergelegt
  • Außerdem nominieren die Grünen Kandidaten für die Liste zur Europa-Wahl
Der neue Bewerber des Bremer Parteivorsitz der Grünen Ingo Koopmann

Die Bremer Grünen wählen heute Abend einen ihrer beiden Landesvorsitzenden neu. Der bisherige Ko-Vorsitzende Ralph Saxe war kürzlich aus privaten Gründen zurückgetreten. Um seine Nachfolge bewerben sich der frühere Parteichef Hermann Kuhn und Ingo Koopmann, der schon lange in der Partei aktiv ist. Der Vorstandssprecher teilt sich die Arbeit mit der Ko-Vorsitzenden Alexandra Werwath.

Schwerpunkt der abendlichen Landesmitgliederversammlung ist allerdings die Europawahl im kommenden Jahr. Dazu wollen die Bremer Grünen zwei Kandidaten für die Bundesliste empfehlen. Unter anderen bewirbt sich die ehemalige Landeschefin Henrike Müller. Die grüne EU-Abgeordnete Helga Trüpel will nicht wieder antreten.

Am Sonntagabend läuft außerdem die Frist für eine Urwahl aus, bei der die rund 730 Mitglieder der Bremer Grünen über die Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl 2019 entscheiden können. Es bewarben sich Finanzsenatorin Karoline Linnert und Fraktionschefin Maike Schaefer. Die Ergebnisse sollen am Montag vorgestellt werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 14. September 2018, 12 Uhr