Bundesländer wollen einheitliche Quarantäne-Regeln für Schulen

Bundesländer wollen einheitliche Quarantäne-Regeln für Schulen

Zwei Schüler sitzen mit Masken in einem Klassenzimmer.
Bild: DPA | Fleig / Eibner-Pressefoto
Bild: DPA | Fleig / Eibner-Pressefoto
  • Gesundheitsminister wollen sich auf einheitliche Regeln einigen
  • Bisher große Unterschiede zwischen Maßnahmen in den Bundesländern
  • Bremen hat Quarantäne-Regeln am Freitag gelockert

Die Gesundheitsminister der Länder wollen sich auf möglichst einheitliche Quarantäne-Maßnahmen an Schulen einigen. Bisher gelten in den Ländern höchst unterschiedliche Regeln im Falle einer Corona-Infektion.

In Bremen haben sich Gesundheits- und Bildungsressort Ende vergangener Woche auf eine Lockerung der Quarantäne-Regeln verständigt. So wie in Bremerhaven sollen nun auch in Bremen künftig nur noch infizierte Kinder, deren unmittelbare Sitznachbarn und direkte Kontakte zu Hause bleiben.

Bundesbildungsministerin fordert "klare Linie" von den Ländern

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hatte die Länder am Wochenende aufgerufen, sich auf eine "klare Linie" zu verständigen. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, setzt sich dafür ein, nicht mehr eine ganze Klasse in Quarantäne zu schicken, vorausgesetzt, die Klassenräume sind gut gelüftet und haben vielleicht sogar eine Filteranlage. Dann könne man sich auf das unmittelbare Umfeld konzentrieren.

Auch die Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes Ute Teichert, fordert einheitliche Regeln. Das schaffe Sicherheit und erleichtere die Akzeptanz der Maßnahmen, sagte Teichert.

Kanzleramtsminister will Verkürzung der Quarantäne

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) ist für eine Vereinheitlichung und Verkürzung der Quarantänemaßnahmen bei Corona-Fällen an Schulen. "Ich wünsche mir eine einheitliche Regelung, die sich eng an dem orientiert, was wir in der Ministerpräsidentenkonferenz schon mal beschlossen haben, nämlich fünf Tage plus dann Freitestmöglichkeit", sagte der CDU-Politiker im ZDF-Morgenmagazin.

Schul- und Kitastart im Land Bremen: So soll es klappen trotz Corona

Video vom 31. August 2021
Zwei Corona-Schnelltests liegen auf einem Tisch in einem Klassenzimmer.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 6. September 2021, 12 Uhr