Bremer Politik reagiert skeptisch auf Zuschauer-Pläne der Bundesliga

  • DFL möchte zum Saisonstart wieder vor Zuschauern spielen
  • Innensenator betont: Großveranstaltungen sind weiterhin verboten
  • Infektionsgeschehen müsse weiter beobachtet werden
Innensenator Mäurer bei einer Pressekonferenz
Unter anderem Innensenator Ulrich Mäurer hat Vorbehalte gegenüber den Plänen der Fußball-Liga DFL. Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam

Die Bremer Politik hat verhalten auf die Pläne der Deutschen Fußball-Liga DFL reagiert, in der Bundesliga wieder vor Zuschauern spielen zu wollen. Die Sicherheits- und Gesundheitsbehörden der Länder müssen jetzt prüfen, ob Fans in die Stadien dürfen, wenn die Vereine entsprechende Konzepte für Spiele unter Pandemie-Bedingungen vorlegen.

Das Bremer Gesundheitsressort, das an der Entscheidung über die Zulassung der Fans maßgeblich beteiligt ist, zeigt sich eher zurückhaltend. Ein Sicherheitskonzept mit vielen Zuschauern im Stadion sei in der derzeitigen Situation wohl nicht zu realisieren, so ein Sprecher von Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Für die Behörde ist auch die Corona-Verordnung ein formales Hindernis, weil diese große Menschensammlungen bis Ende Oktober verbietet. Eine Sonderregelung für die Fußball-Bundesliga wäre eher schwierig zu vermitteln, hieß es.

Innensenator Ulrich Mäurer mahnt zur Vorsicht

Auch Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) verweist auf die aktuelle Rechtslage, nach der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen untersagt sind. Mäurer hält vor allem die Frage für relevant, wie sich das Infektionsgeschehen vor dem Hintergrund der Reiserückkehrer und des Schulbeginns in den nächsten Wochen entwickeln wird. Niemand könne im Augenblick absehen, wo man im September stehen werden, so der SPD-Mann gegenüber buten un binnen. Er verstehe zwar die große Sehnsucht nach der verloren gegangenen Normalität. Aber die dürfe nicht das Handeln beeinflussen.

Haben Geisterspiele in der Bundesliga bald ein Ende?

Video vom 4. August 2020
Logos der Deutschen Fussball Liga an einem Gebäude.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 4. August 2020, 19 Uhr