Bremer Innenressort ist offen für Führerschein mit 16

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) zeigt sich offen dafür, Fahranfänger schon mit 16 ans Auto-Lenkrad zu lassen. Diesen Vorstoß hatte Niedersachsensens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) gemacht.

Eine junge Frau hält stolz ihren Führerschein aus dem Autofenster in die Kamera.
Autofahren mit 16 könnte Sinn machen, findet das Bremer Innenressort. Allerdings müsste das erst in Modellversuchen ausprobiert werden. Bild: Imago | Westend61

Schon jetzt dürfen 17-Jährige in Begleitung eines Erwachsenen Auto fahren. Ob das die Unfallzahlen bei den Fahranfängern gesenkt hat, weiß das Bremer Innenressort nicht. Eine Sprecherin schlägt vor, Erfahrungen mit 16-jährigen Autofahrern in einem Modellprojekt zu sammeln – Bremen komme für einen solchen Versuch allerdings nicht in Frage.

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten von Radio Bremen, 17. Juli 2017, 15 Uhr.