Eurowings prüft weitere Flüge von und nach Bremen

  • Lufthansa-Chef zeigt Interesse an neuen Strecken
  • Anfang der Woche beginnt Prüfung
  • Germania hatte zuvor schon weitere Verbindungen angekündigt

Lufthansa-Chef zu Gast beim Eiswettfest

Reporter Janos Kereszti im Interview mit Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat beim traditionellen Eiswettfest zusätzliche Flüge von und nach Bremen in Aussicht gestellt. Das deutete er im Interview mit buten un binnen an. Die Lufthansa-Tochter Eurowings werde demnach prüfen, ob sich zusätzliche Ziele lohnen.

Damit reagiert das Luftfahrt-Unternehmen darauf, dass die irische Fluggesellschaft Ryanair ihre Flüge von und nach Bremen verringert hat.

Wenn ich Montag im Büro bin, lass ich mir das mal zeigen, was wir in Bremen noch machen können.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Erst vor wenigen Tagen hat die Fluggesellschaft Germania angekündigt, in diesem Jahr weitere Reiseziele von Bremen aus anzubieten. Die Airline geht von zusätzlichen 100.000 Passagieren aus.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. Januar 2018, 19:30 Uhr