Erweiterung des Zoo am Meer Bremerhaven

Das Aquarium im Bremerhavener Zoo wurde mit EFRE-Mitteln ab 2012 neu gebaut. Es entstanden neun Aquarien, Experimentierstationen und interaktive Infotafeln.

Menschenschlange vor dem Zoo am Meer
Gesamtvolumen1.526.115 Euro
davon EFRE-Mittel763.057 Euro
Laufzeit1.7.2012 bis 30.6.2013

Früher hieß der Zoo am Meer Nordsee-Aquarium. Es wurde 1913 eröffnet. 1928 wurde das Nordsee-Aquarium um ein kleines Außengelände erweitert. Dort wurden Säugetiere und Vögel untergebracht. Das Aquarium blieb jedoch zentraler Bestandteil des Zoos.

Bereits in den Jahren 2001 bis 2004 wurde der Zoo am Meer modernisiert. Schon damals kamen dabei EFRE-Mittel zum Einsatz. Jedoch wurden zu dem Zeitpunkt die Aquarien noch nicht saniert. Das geschah später, ebenfalls mit EFRE-Mitteln.

Auf einer Fläche von 325 Quadratmetern wurden neun Aquarien errichtet. Der Besucherbereich bietet Sitzmöglichkeiten, interaktiven Tafeln und Experimentierstationen. Die offizielle Eröffnung des Aquariums fand am 14. September 2013 statt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 6. April 2019, 19:30 Uhr