Digitaler Impfnachweis nun für rund 27.000 genesene Bremer verfügbar

Symbolbild zeigt ein Mobiltelefon mit der CovPass-App, dem digitalen Impfnachweis
Impfnachweise gibt es ab jetzt nicht mehr nur für Geimpfte, sonder auch für Genesene. Bild: Imago | Political Moments

Den digitalen Impfnachweis gab es bislang nur für Geimpfte. Ab Ende Juni können jedoch auch Genesene und andere Betroffene die digitale Impfpass-Alternative nutzen.

Zu Jahresbeginn hat der Europäische Rat beschlossen, europaweit standardisierte Impfnachweise für medizinische Zwecke auf den Weg zu bringen. Auch für Bremerinnen und Bremer steht der digitale Impfnachweis inzwischen zur Verfügung. Seit Ende Juni können ihn nun nicht mehr nur Geimpfte nutzen, sondern auch von Covid-19 Genesene sowie Genesene mit Impfung. Im Land Bremen macht die Gruppe der Genesenen derzeit gut 26.800 Menschen aus.

PCR-Test-Ergebnisse müssen dokumentiert werden

Voraussetzung für einen digitalen Impfnachweis ist für Geimpfte ein Impfzertifikat, das diese nach der Impfung in den Testzentren oder bei ihrer Hausärztin bekommen. Das Zertifikat enthält Informationen zum Impfstatus, den Namen des Geimpften, das Geburtsdatum sowie Impfstoff, Impfdatum und Impfdosis.

Anspruch auf ein Genesenenzertifikat haben hingegen alle Personen, die eine Infektion mit dem Coronavirus durchgemacht haben. Voraussetzung ist der Nachweis eines PCR-Test-Ergebnisses. Der PCR-Test darf maximal sechs Monate alt sein und muss mindestens 28 Tage zurückliegen. Liegt dieses nicht mehr vor, kann man sich die Nachweise neu ausstellen lassen. Das Genesenenzertifikat kann durch Personen, die einen Test durchführen, ausgestellt werden – also zum Beispiel Ärzte.

Geimpfte und Genesene können ihren Status jeweils in der Corona-Warn-App (CWA) und der CovPass-App hinterlegen. In beiden Apps können von nun an also Impf- und Genesenen-Nachweise über den erforderlichen QR-Code eingescannt werden, um sie auf dem Smartphone zu hinterlegen.

Nicht alle Apps unterstützen neue Funktionen

Andere Apps hängen hingegen noch etwas hinterher. So hat beispielsweise die auch in Bremen verbreitete Luca-App inzwischen zwar den digitalen Impfnachweis integriert. Ende Juni war die App jedoch noch nicht auf allen Smartphones in der Lage, QR-Codes für Impfnachweis aus dem Bremer Impfzentrum zu erfassen. "Nach unserem Stand funktioniert es bislang bei Android, bei iOS noch nicht", sagt Lukas Fuhrmann, Sprecher des Gesundheitsressorts.

In der "Gast Bremen"-App sind digitale Impf- oder Genesenen-Nachweise hingegen noch nicht möglich. Dies liege auch an einer noch fehlenden Schnittstelle der Corona-Warn-App des RKI, sagt Projektleiter Oliver Trey. Sie lasse nur eine Integration der Impfdaten zu, die für Gastwirte im Alltag zu aufwendig sei. "Stand jetzt, dürfte es daher mit der Integration noch ein paar Wochen dauern", so Trey.

Lieber nicht: Fotos von Impfnachweisen im Internet

Video vom 5. Mai 2021
Reporter Heyko Habben macht ein Foto mit seinem Smartphone von seinem Impfausweis.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema

Autor

  • Kristian Klooß Autor

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 28. Juni 2021, 19:30 Uhr