Neues Bremer Uni-Institut soll Sozialpolitik erforschen

Universität Bremen
Die Bremer Uni bekommt mit dem "Difis" ein Institut, das bundesweit Politikforschung fördern soll. Bild: DPA | Schoening
  • Deutsches Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung eröffnet
  • Kooperation der Universitäten Bremen und Duisburg-Essen
  • Eröffnungsgast ist Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Das neue Deutsche Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (Difis) der Universität Bremen und der Universität Duisburg-Essen nimmt seine Arbeit auf. Zur Eröffnung an diesem Dienstag kommt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Sein Ministerium fördert Aufbau und Forschung zunächst für fünf Jahre mit rund acht Millionen Euro.

Das Institut soll zu den Zukunftsthemen der Sozialpolitik forschen und Erkenntnisse für die politische Praxis liefern. Mittelfristig sollen sechs Forschungsteams aufgebaut werden. Sie erforschen zum Beispiel, wie sich die moderne Arbeitswelt auf soziale Sicherungssysteme auswirkt oder welche Antworten Sozialpolitik auf gesellschaftliche Konflikte liefert.

Rückblick: Bremer Forscher untersuchen gesellschaftlichen Zusammenhalt

Video vom 10. September 2020
Personen halten Demonstrationsschilder und Flaggen in die Luft.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Weitere Themen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 8. Juni 2021, 7 Uhr