Was buten un binnen bei den "Corona-Zahlen im Land Bremen" neu macht

Video vom 1. Oktober 2021
Eine Person schaut auf einen Computerbildschirm
Bild: IMAGO / Westend61
Bild: IMAGO / Westend61

Das Land Bremen beurteilt die Corona-Lage ab sofort nach neuen Maßstäben und mit neuem Raster. buten un binnen greift das auf der Startseite auf. Wir erklären, wie und warum.

Die gute Nachricht vorweg: Es wird nicht alles anders, vielleicht sogar ein bisschen einfacher. Weil das Land Bremen mit seiner ab dem 1. Oktober geltenden Corona-Verordnung neue Beurteilungsmaßstäbe für die Corona-Lage eingeführt hat, hat buten un binnen seine tägliche, grau unterlegte Übersicht der "Corona-Zahlen im Land Bremen" entsprechend neu aufgebaut.

Das ist neu

Corona-Grafik von Buten un binnen: Warnstufe, Fallzahlen und Hospitalisierungsinzidenz grafisch dargestellt
Bild: buten un binnen

Zwar finden Sie weiterhin unten auf der Startseite von butenunbinnen.de die inzwischen vertraute 7-Tage-Inzidenz für Bremen, Bremerhaven, Niedersachsen und Deutschland, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen der letzten sieben Tage. Darüber aber, in zwei großen Info-Kästen, stehen nun die Werte, die im Land Bremen seit Oktober maßgeblich für die politische Bewertung der aktuellen pandemischen Lage sind: auf der linken Seite die aktuell in Bremen und in Bremerhaven geltende Warnstufe, auf der rechten Seite die Hospitalisierungsinzidenz. Bei der Hospitalisierungsinzidenz handelt es sich um die Neuaufnahmen an Covid19- Patienten im Krankenhaus der letzten sieben Tage auf 100.000 Einwohner.

In jeder der vier Warnstufen gelten unterschiedliche Vorsichtsmaßnahmen beziehungsweise Corona-Regeln. Die Warnstufen sind eng an die Hospitaliseriungsinzidenz gekoppelt: Je mehr Personen mit einer Corona-Infektion in den vergangenen sieben Tagen im Krankenhaus aufgenommen worden sind, je höher also die Hospitalisierungsinzidenz ist, desto höher fällt auch die Warnstufe aus.

Die höchste Stufe ist Stufe 3. Sie greift, wenn zwölf oder mehr Personen pro 100.000 Einwohner aus dem Land Bremen binnen der letzten sieben Tage mit Corona im Krankenhaus aufgenommen worden sind. Die niedrigste Stufe ist Stufe 0. Sie gilt, wenn maximal drei Personen binnen der letzten sieben Tage mit Corona im Krankenhaus aufgenommen worden sind.

Darum gelten neue Corona-Maßstäbe

Man sieht an dem neuen Bewertungsschema: Die Politik betrachtet die Auslastung der Krankenhäuser mit Corona-Patienten inzwischen als wichtigsten Maßstab, um die Corona-Lage zu beurteilen. Die Zahl der Neuinfektionen, die sich in der altbekannten 7-Tage-Inzidenz ausdrückt, rückt dagegen in den Hintergrund. Das hat mit der hohen Impfquote in der Bevölkerung zu tun. Wer gegen Corona geimpft ist, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vor schweren Verläufen einer möglichen Infektion geschützt. Das gestattet es der Politik, sich auf die Auslastung des Gesundheitssystems, der Krankenhäuser zu konzentrieren und die Gesamtzahl der Infizierten nachrangig zu betrachten.

Trotz des neuen Aufbaus unserer Startseite können Sie sich aber natürlich auch weiterhin auf butenunbinnen.de über alle vertrauten Corona-Zahlen wie die Impfquote oder bundesweite Trends informieren: auf der Seite "Zahlen und Fakten zur Ausbreitung des Coronavirus im Land Bremen".

Diese neuen Corona-Maßnahmen greifen ab Freitag im Land Bremen

Video vom 28. September 2021
Der Fitnesstrainer Patrick Dula hinter den Tressen im ULC Fitnesscenter.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 1. Oktober, 19.30 Uhr