Bundestagswahl: Bremer Wahlscouts wollen zur Stimmabgabe motivieren

Zwei Wahlscouts sprechen mit einem Mann an einer Haustür.
Wahlscouts klingeln vom 30. August bis zum 10. September 2021 an den Türen von Wahlberechtigen in Bremen. (Symbolbild) Bild: LzpB Bremen
  • Zweierteams suchen Wahlberechtigte in Vierteln mit niedriger Wahlbeteiligung auf
  • Stimmberechtigte werden über Wahlrecht und Informationsangebote informiert
  • Landeszentrale für politische Bildung unterstützt überparteiliches Angebot

So genannte Wahlscouts wollen Bremerinnen und Bremer dazu motivieren, zur Bundestagswahl am 26. September 2021 ihre Stimme abzugeben. Von diesem Montag an klingeln die Helferinnen und Helfer dazu in 18 Zweierteams an den Türen von Wahlberechtigten. Dabei suchen die Teams gezielt solche Stimmbezirke auf, in denen die Beteiligung bei vergangenen Wahlen vergleichsweise niedrig war.

Das Projekt, das noch bis zum 10. September läuft, soll dazu beitragen, dass die Angesprochenen am Wahltag eine informierte Entscheidung treffen können. Konkrete Wahlempfehlungen sprechen die überparteilichen Wahlscouts dabei nicht aus. Stattdessen weisen sie generell auf das Wahlreicht und auf öffentliche Informationsangebote wie zum Beispiel den Wahl-O-Mat hin.

Parallelprojekt in Berlin

Unterstützt wird das Projekt von den Zentralen für politische Bildung der Länder Bremen und Berlin. Dort wird das Projekt ebenfalls umgesetzt.

Nichtwählen hat nicht immer etwas mit Nichtwollen oder Nichtkönnen zu tun.

Projektleiterin Lisa Peyer, Landeszentrale für politische Bildung Bremen

"Erste Erfahrungen aus einem Pilotprojekt in Bremen 2019 zeigen, dass viele der aufgesuchten Menschen prinzipiell Interesse an Politik oder Wahlen haben", sagt Projektleiterin Lisa Peyer von der Landeszentrale für politische Bildung Bremen. Vielen fehle es aber an Gesprächspartnern, um über Politik zu reden. Andere trauten sich eine Wahlentscheidung selbst nicht zu.

Wissenschaftliche begleitet wird das "Projekt Wahlscouts" vom Politikwissenschaftler Thorsten Faas von der FU Berlin. Er will qualitativ und quantitativ untersuchen, wie effektiv verschiedene Maßnahmen der Wähleransprache sind und inwiefern diese das Wahlverhalten der Menschen beeinflussen.

Bundestagswahl 2021: So berichten Radio Bremen und buten un binnen

Video vom 29. August 2021
Eine Zeichnung zeigt eine Lupe und unscharf dahinter jede Menge Parteilogos. Im Forderung sind zwei Frauen zu erkennen, die in Richtung der Logos schauen.
Bild: Radio Bremen | Lina Brunnée
Bild: Radio Bremen | Lina Brunnée

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 7. September 2021, 19:30 Uhr