Diese Politiker aus Bremen und Bremerhaven wollen in den Bundestag

Eine Hand steckt eine Stimmkarte im Bundestag in die Wahlurne
Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. (Symbolbild) Bild: DPA | Kay Nietfeld

SPD, Grüne und Linke treten zur Wahl am 26. September mit denselben Kandidatinnen und Kandidaten an wie vor vier Jahren. Die CDU und die FDP setzen diesmal auf andere Kräfte.

Sechs Abgeordnete aus zwei Wahlkreisen des Landes Bremen sitzen aktuell noch im Deutschen Bundestag: Sarah Ryglewski und Uwe Schmidt für die SPD, Elisabeth Motschmann für die CDU. Hinzu kommen Kirsten Kappert-Gonther für die Grünen, Doris Achelwilm für die Linken sowie Frank Magnitz für die AfD. Wer wird ihnen nach Berlin folgen, wenn die Menschen im Land Bremen und Deutschland am 26. September einen neuen Bundestag wählen? Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten:

SPD

Sarah Ryglewski
Spitzenkandidatin der Bremer SPD bei der Bundestagswahl: Sarah Ryglewski. Bild: Sarah Ryglewski | Fionn Grosse

Die Bremer SPD geht erneut mit den Direktkandidaten Sarah Ryglewski und Uwe Schmidt in die Bundestagswahl. Auf zwei Konferenzen wurden sie für die Wahlkreise 54 und 55 aufgestellt. Ryglewski erhielt 87 Prozent der Stimmen, Schmidt 86 Prozent. Beide waren 2017 erstmals als Direktkandidaten in den Bundestag gewählt worden: Ryglewski als Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 54, Bremen I und Schmidt als Direktkandidat im Wahlkreis 55, Bremen II – Bremerhaven.

Die 38-Jährige Diplom-Politikwissenschaftlerin Sarah Ryglewski ist seit 2015 Mitglied des Bundestags, rückte für Carsten Sieling nach, als dieser Senatspräsident Bremens wurde. Seit 2019 ist sie auch parlamentarische Staatssekretärin von Finanzminister Olaf Scholz. Ryglewski gehört seit 2001 der SPD an. Seit 2010 ist sie Bremens stellvertretende SPD-Landesvorsitzende und war zuvor Juso-Landesvorsitzende. Von 2011 bis zu ihrem Wechsel in den Bundestag war die gebürtige Kölnerin Mitglied der Bremischen Bürgerschaft.

Uwe Schmidt (SPD)
Vertritt für die SPD unter anderem die Interessen der maritimen Wirtschaft im Bundestag: Uwe Schmidt aus Bremerhaven. Bild: SPD

Der 55-jährige Hafenfacharbeiter und KfZ-Mechaniker Uwe Schmidt sitzt seit 2017 für die SPD im Deutschen Bundestag. Er ist der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Küstengang, einem Zusammenschluss aus Sozialdemokraten, die die Interessen der maritimen Branche vertreten. Von 2015 bis 2017 gehörte Schmidt der Bremischen Bürgerschaft an. Von 2011 bis 2015 war er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Bremerhaven. Schmidt ist seit 2010 Mitglied der SPD und seit 1985 Mitglied der Gewerkschaft Verdi.

CDU

Die Bremer Christdemokraten ziehen mit Fraktionschef Thomas Röwekamp als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl. Die Delegiertenversammlung hat ihn mit 91,3 Prozent der Stimmen auf Platz eins der Landesliste gewählt. Der 54-Jährige bewirbt sich zudem als Direktkandidat im Wahlkreis 54. In Wahlkreis 55, Bremen II – Bremerhaven, geht Wiebke Winter als Direktkandidatin für die CDU ins Rennen.

Thomas Röwekamp (CDU) bei einer Rede vor der Bremischen Bürgerschaft.
Noch Fraktionschef der Bremer CDU, bald Bundestagsabgeordneter? Thomas Röwekamp. Bild: DPA | Sina Schuldt

Der Rechtsanwalt und Notar Thomas Röwekamp ist seit 2007 Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Bereits von 1991 bis 2003 war der heute 54-jährige Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. In der von Senatspräsident Henning Scherf (SPD) geführten großen Koalition war Röwekamp ab 2003 bis 2007 Senator für Inneres und Sport und von 2005 bis 2007 zudem Bürgermeister Bremens. Begonnen hat Röwekamps politische Laufbahn in seiner Geburtsstadt Bremerhaven. Von 1987 bis 1991 war er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.

Wiebke Winter steht vor einem Baum im Park.
Hofft, dass sie für die CDU in den Bundestag kommt: Wiebke Winter, Direktkandidatin und Landesvorsitzende der Jungen Union. Bild: Radio Bremen

Die 25-jährige Wiebke Winter ist kürzlich als jüngstes Mitglied in den Bundesvorstand der CDU gewählt worden. Die gebürtige Kielerin ist seit 2019 Landesvorsitzende der Jungen Union Bremens. Außerdem ist sie Mitglied im Stadtbezirksvorstand der CDU Burglesum und Deputierte für Gesundheit und Verbraucherschutz. Die Juristin schreibt eine Doktorarbeit über Künstliche Intelligenz und Medizinrecht.

Bündnis 90 / Die Grünen

Die Bremer Grünen gehen mit Spitzenkandidatin Kirsten Kappert-Gonther in Wahkreis 54 und mit Michael Labetzke in Wahlkreis 55 in den Bundestagswahlkampf.

Grüne Bundestagsabgeordnete Kirsten Kappert-Gonther im Studio von buten un binnen
Sitzt für die Grünen im Bundestag und möchte dort auch bleiben: Kirsten Kappert-Gonther. Bild: Radio Bremen

Die 54-jährige promovierte Psychiaterin und Psychotherapeutin Kirsten Kappert-Gonther sitzt seit 2017 für die Bremer Grünen im Deutschen Bundestag. Dort ist sie auch Sprecherin für Gesundheitsförderung und Sprecherin für Drogenpolitik. Zuvor, von 2011 bis 2015, war die gebürtige Marburgerin Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft. Seit 2002 ist Kappert-Gonther Mitglied der Grünen.

Ein Mann im Mantel.
Möchte für die Grünen in Bremerhaven in den Deutschen Bundestag einziehen: Michael Labetzke. Bild: Martina Buchholz

Der 51-jährige gebürtige Bremerhavener Michael Labetzke leitet den Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Bremen. Seit 2015 ist er Mitglied der Bremerhavener Grünen, gehört seit Herbst 2017 dem Kreisvorstand an. In Bremerhaven engagiert er sich auch im Arbeitskreis Umwelt. In Bremen ist er in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Inneres, Recht und Demokratie aktiv.

Die Linke

Für die Bremer Linkspartei kandidiert erneut Doris Achelwilm als Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl. Sie tritt in Wahlkreis 55 (Bremen II – Bremerhaven) an. In Wahlkreis 54 (Bremen I) schicken die Linken Cindi Tuncel ins Rennen.

Eine Frau steht an einem Rednerpult.
Spitzenkandidatin der Bremer Linkspartei: Doris Achelwilm. Bild: DPA | Flashpic | Jens Krick

Die 44-jährige, im niedersächssischen Thuine geborene Sprachwissenschaftlerin Doris Achelwilm, ist seit 2017 Mitglied im Bundestag. Sie ist unter anderem Sprecherin ihrer Fraktion für Gleichstellungs- Queer- und Medienpolitik. Von 2013 bis 2017 war Achelwilm Bremer Landessprecherin der Linken. Seit 2011 gehört sie dem Landesvorstand ihrer Partei an. Die ehemalige Kultur- und Musikjournalistin war zudem von 2007 bis 2017 Pressesprecherin der Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft.

Grauhaariger Mann in Jacket strahlt vor weißem Hintergrund in die Kamera
Möchte in den Deutschen Bundestag einziehen: Cindi Tuncel aus der Bremer Linksfraktion. Bild: Linksfraktion Bremen | Frank Scheffka

Der 44-jährige Diplom-Sozialarbeiter Cindi Tuncel wurde in der Türkei geboren und floh 1985 als Mitglied einer jesidischen Minderheit nach Deutschland. Tuncel trat 2005 der PDS bei und ist seit 2007 für die Linken aktiv. Seit 2011 sitzt er für die Partei in der Bremischen Bürgerschaft, von 2007 bis 2011 war er im Beirat des Stadtteils Osterholz.

FDP

Derzeit ist kein Bremer FDP-Politiker im Bundestag vertreten. Für die Wahl am 26. September hat die Partei ihren stellvertretenden Landesvorsitzenden Volker Redder als Spitzenkandidaten nominiert. Er wird in Wahlkreis 54 um das Direktmandat kämpfen. In Wahlkreis 55 tritt Gökhan Akkamis für die Liberalen an.

Bundestags-Spitzenkandidat der Bremer FDP Volker Redder
Spitzenkandidat der Bremer FDP bei der Bundestagswahl: Volker Redder. Bild: Volker Redder

Der 62-jährige IT-Unternehmer Volker Redder ist seit 2015 Deputierter der Bremer FDP-Fraktion für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Der promovierte Informatiker und Diplom-Biologe ist seit 2006 im Vorstand der Familienunternehmer Bremen und war von 2010 bis 2015 Regionalkreisvorsitzender der Familienunternehmer in Bremen.

Dunkelhaariger Mann, Anfang 20, in Jacket lächelt für Portrait in die Kamera
Tritt für die FDP in Wahlkreis 55 an: Gökhan Akkamis. Bild: FDP Bremen

In Bremerhaven und in Bremen-Nord setzt die FDP bei der Bundestagswahl auf den 23-jährigen Gökhan Akkamis als Direktkandidat. Der stellvertretende Vorsitzende der Jungen Liberalen Bremen lebt in Bremerhaven und arbeitet als leitender Mitarbeiter in einem Investmentfond als Unternehmensberater. Akkamis ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und hat Betriebswirtschaftslehre studiert.

AfD

Die AfD in Bremen hat die Direktkandidaten Heiner Löhmann (Wahlkreis 54) und Thomas Jürgewitz (Wahlkreis 55) aufgestellt. Jürgewitz ist Abgeordneter in der Bürgerschaft. Auf Listenplatz 1 der Landesliste wurde Olaf Kappelt aus dem Landkreis Cuxhaven gewählt.

Autor

  • Alexander Schnackenburg Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 21. Juni 2021, 23:30 Uhr