Diese 5 neuen Corona-Regeln gelten in Bremen ab heute

In Bremen und Bremerhaven darf wieder serviert werden, auch Veranstaltungen mit Publikum sind jetzt möglich – das müssen Sie jetzt wissen.

Video vom 18. Mai 2021
Abgesperrte Tische und Stühle der Außengastronomie.
Bild: Radio Bremen
Bild: DPA | Klaus-Dietmar Gabbert

1 Gaststätten

Ab heute darf Bremens Außengastronomie wieder Gäste bewirten. Und zwar bis 23 Uhr. Bedingung hierfür ist ein tagesaktueller Coronatest für die Gäste, zumindest so lange die Sieben-Tage-Inzidenz über 50 liegt. Maßgeblich ist der Wert des Robert Koch-Instituts. Die Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein, konkretisierte das Bremer Gesundheitsressort. Selbsttest sind nur dann erlaubt, wenn sie vor Ort unter Aufsicht benutzt werden. Besucher, die bereits geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Ausweis vorlegen können, brauchen keinen Test. Liegt die 7-Tage-Inzidenz unter 50, so entfalle die Testpflicht für den Besuch der Gaststätten. Zusätzlich müssen Listen zur Kontaktverfolgung geführt werden.

Auch in Bremerhaven ist die Corona-Notbremse des Bundes am Donnerstag gefallen. Die Stadt übernimmt, was bereits für die Stadt Bremen angekündigt wurde. Damit sind laut Magistrat auch Außengastronomie und Beherbergung mit Einschränkungen wieder möglich.

2 Hotels

Ein Mann mit Maske steht an der Rezeption des Hotels, im Vordergrund das Wort Moin!. (Symbolbild)
Sofern Bremens Hotels ein Schutzkonzept vorlegen können, dürfen sie ab Freitag wieder Touristen beherbergen. Bild: DPA | Sina Schuldt

Bremens Beherbergungs-Betriebe dürfen ab heute wieder Touristen aufnehmen. Hierzu sind ein Schutzkonzept sowie aktuelle Coronatests der Gäste erforderlich. Wer nachweisen kann, dass er vollständig geimpft oder genesen ist, darf auch ohne Test beherbergt werden.

3 Veranstaltungen

Kulturelle, sportliche oder Unterhaltungsveranstaltungen unter freien Himmel dürfen in Bremen wieder mit bis zu 100 Personen stattfinden. Bei einer Inzidenz von über 50 muss der Veranstalterin oder dem Veranstalter ein negatives Testergebnis vorgelegt werden. Bremens Museen, Kunsthallen, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten können für Besucherinnen und Besucher mit Terminbuchung öffnen.

4 Sport

Menschen beim Gruppensport im Freien (Symbolbild)
Bis zu zehn Erwachsene dürfen ab Freitag in Gruppen unter freiem Himmel gemeinsam Sport treiben. Bild: Imago | Westend61

Ab heute dürfen bis zu 20 Kinder und Jugendliche im Alter von bis zu 18 Jahren im Außenbereich gemeinsam Sport treiben. Zwei Trainerinnen oder Trainer dürfen hinzu kommen.

Für Erwachsene gilt: Sport in Gruppen mit bis zu zehn Personen unter freiem Himmel ist erlaubt. Genesene und vollständig Geimpfte dürfen auch wieder in der Halle Sport treiben. Zudem dürfen die DLRG und Schwimmvereine wieder Schwimmunterricht anbieten. Für den übrigen Publikumsverkehr aber bleiben Bremens Bäder noch geschlossen.

Sollte die 7-Tage-Inzidenz in Bremen oder in Bremerhaven an mindestens fünf aufeinander folgenden Werktagen unter 50 bleiben, so darf die jeweilige Stadtgemeinde die Freibäder öffnen.

5 Besuch in Pflegeeinrichtungen

Für Pflegeeinrichtungen, in denen 90 Prozent oder mehr Bewohnerinnen und Bewohner geimpft sind, kann das Gesundheitsamt die Besuchseinschränkungen aufheben oder abmildern.

Grundsätzlich dürfen künftig Besucherinnen und Besucher nur mit einem negativen Coronatest, der höchstens 24 Stunden alt ist, eine Pflegeeinrichtung betreten. Vorausgesetzt, die Gäste haben keine Erkältungssymptome. Auch besteht eine Anmelde- und Registrierungspflicht. Eine Ausnahme bilden auch hier Besucher, die bereits geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Ausweis vorlegen können.

Wie Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) erklärte, müssten die Krankenhäuser eigene Konzepte vorlegen, um auch dort eventuell Besuche zu ermöglichen. Generell müssten diese Regeln schärfer ausfallen als bei den Pflegeeinrichtungen, weil in den Krankenhäusern weniger Personen geimpft seien.

Video vom 18. Mai 2021
Anja Stahmann, Andreas Bovenschulte und Claudia Bernhard bei einer Pressekonferenz
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Autor

  • Alexander Schnackenburg Autor

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 18.Mai 2021, 19.30 Uhr