Meinungsmelder

Radio Bremen Meinungsmelder sehen Reformbedarf im Gesundheitswesen

Radio Bremen Meinungsmelder sehen Reformbedarf im Gesundheitswesen

Ein Arzt steht vor einem älteren Patienten und hört den Herzschlag mit einem Stethoskop ab.
Bild: Imago | Westend61
Bild: Imago | Westend61

Ungerecht, unterfinanziert und bürokratisch: Viele Befragte finden unser Gesundheitssystem verbesserungswürdig. Dabei sind die meisten mit der eigenen Versorgung zufrieden.

Zwar wollen die meisten der knapp 2.000 Befragten ihre Wahlentscheidung nicht von Reformen im Gesundheitswesen abhängig machen. Rundum glücklich sind sie mit dem deutschen System aber dennoch nicht. Die Befragungsergebnisse im Überblick.

"Was halten Sie von der Trennung in gesetzliche und private Krankenkasse?"

Eine Grafik die anhand Daumen hoch bzw. Daumen runter darstellt, was die Meinungsmelder von der Trennung der Krankenkassen halten. 15% 75% Das kann ich nicht beurteilen 8% keine oder fehlende Angaben (1%)
Antworten auf die Frage: "Was halten Sie von der Trennung in gesetzliche und private Krankenkasse?" n = 1.978, Angaben in Prozent. Bild: Radio Bremen

Drei Viertel der Befragten halten nichts vom Nebeneinander der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung in Deutschland. Viele sprechen in diesem Zusammenhang von einer "Zwei-Klassen-Gesellschaft". Sie empfinden die Unterscheidung zwischen gesetzlich Versicherten und Privatpatienten als "ungerecht". Das geht aus den Kommentaren zur Befragung hervor.

"Wovon soll die Höhe der Beiträge abhängen?"

Eine Grafik die anhand von verschieden großen Kreisen darstellt, dass die Meinungsmelder die Beiträge abhängig des Gehalts machen wollen. 74% 7% 7% 6% Höhe desGehalts in Anspruch genommene Leistungen etwas Anderes keine oder fehlende Angaben (2%) berufliche Tätigkeit (3%) Alter (1%) individuelles Gesundheitsrisiko
Antworten auf die Frage: "Von welchen Merkmalen des Versicherten sollte der Beitrag zur Krankenversicherung Ihrer Meinung nach vorrangig abhängen?" n = 1.978, Angaben in Prozent. Größe der Darstellung entspricht den Prozentwerten. Bild: Radio Bremen

Fast drei Viertel der Befragten finden, dass sich die Höhe der Krankenversicherungsbeiträge vor allem nach dem Gehalt der Versicherten richten soll.

"Was ist Ihnen bei der Gesundheitsversorgung besonders wichtig?"

Eine Grafik die anhand einer Wordcloud darstellt, welche Leistungen bei einer Krankenkasse am wichtigsten sind. Vorsorge Freie Arztwahl Zeitnahe Arzttermine Hausärtzliche Behandlungen Medikamente Zahnbehandlungen Ärztinnen u. Ärzte Krankenhaus Notfallmedizin Zahnersatz Rehabilitationsmaßnahmen Gute Ärztliche Beratung Grundversorgung Akuthilfe Präventitve Leistungen Impfungen Verfügbarkeit Ärzte Behandlung Kompetenz Zeit Krankenhausaufenthalte Physiotherapie Rehabilitation Beratung Pflege
Antworten auf die Frage: "Welche Leistungen sind Ihnen bei der Gesundheitsversorgung persönlich besonders wichtig? Bitte nennen Sie maximal 3 Stichwörter." 4.215 Nennungen, dargestellt sind alle Leistungen mit mindestens 15 Nennungen. Bild: Radio Bremen

Die Vorsorge, die freie Arztwahl und zeitnahe Arzttermine sind den Befragten bei der gesundheitlichen Versorgung besonders wichtig.

"Wie zufrieden sind Sie mit der Gesundheitsversorgung vor Ort?"

Eine Grafik die anhand von Smileys darstellt, wie zufrieden die Meinungsmelder mit der Gesundheitsversorgung sind. nicht zufrieden zufrieden -3 -2 -1 0 1 2 3 teils, teils keine oder fehlende Angaben (24%) 3% 7% 8% 4% 16% 25% 13%
Antworten auf die Frage: "Wie zufrieden sind Sie mit der Gesundheitsversorgung bei Ihnen vor Ort?" n = 1.978, Angaben in Prozent. Bild: Radio Bremen

Trotz der grundsätzlichen Kritik, die viele Befragte am Gesundheitssystem äußern, geben 54 Prozent der Befragten an, dass sie mit der regionalen gesundheitlichen Versorgung mehr oder weniger zufrieden sind. Lediglich 18 Prozent der Befragten zeigen sich mit der regionalen Versorgung unzufrieden. 4 Prozent sind unschlüssig. 24 Prozent der Befragten haben sich nicht zur Gesundheitsversorgung vor Ort geäußert.

"Wie stark ist aus Ihrer Sicht der Reformbedarf im Gesundheitswesen?"

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Mehrheit der Befragten sieht einen deutlichen Reformbedarf beim deutschen Gesundheitswesen.

"Was braucht das Gesundheitssystem?"

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Gefragt danach, was in Deutschland nötig wäre, um das Gesundheitssystem zu verbessern, fordern viele Meinungsmelderinnen und Meinungsmelder Investitionen. Andere Befragten glauben, dass es sinnvoll wäre, medizinische Leistungen stärker als derzeit zu bündeln, beispielsweise in Gesundheitszentren oder in großen Kliniken. Auch finden einige Befragte, dass das Gesundheitswesen in Deutschland zu bürokratisch ist und Bürokratie abgebaut werden sollte.

"Wie wichtig ist die Gesundheitspolitik für Ihre Wahlentscheidung?"

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Trotz vieler Kritikpunkte am Gesundheitssystem und einiger Verbesserungsvorschläge ist die Gesundheitspolitik der Parteien doch offenbar für die meisten Radio Bremen Meinungsmelder eher ein nachrangiges Kriterium für die persönliche Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl am 26. September.

Radio Bremen Meinungsmelder fordern Reformen im Gesundheitssystem

Video vom 31. August 2021
Ein Kartenlesegerät in einer Praxis. Im Hintergrund eine Rezeptionistin am Telefon.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 31. August, 19.30 Uhr