Auch Bremen plant Impf-Angebot für alle Jugendlichen ab 12 Jahren

Video vom 15. Juli 2021
Ein Jugendlicher wird gegen das Coronavirus geimpft.
Bild: DPA | ROBIN UTRECHT
Bild: DPA | ROBIN UTRECHT
  • Bremen will allen Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren ein Impf-Angebot machen
  • Der Termin steht jedoch noch nicht fest
  • Niedersachsen plant für Sonntag eine Sonderaktion

Das Bremer Gesundheitsressort will nun auch allen 12- bis 15-Jährigen im Land Bremen ein Impfangebot machen. Das sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) buten un binnen.

Dass die Ständige Impfkommission (Stiko) für diese Altersgruppe keine Empfehlung abgegeben hat, habe zwar noch für anfängliche Diskussionen gesorgt, sagte Bernhard. Dennoch wolle Bremen jetzt ein solches Angebot schaffen. Wann genau die Impfungen stattfinden sollen ist noch unklar.

Wir werden am Freitag noch einmal darüber beraten. Und dann werden wir sehen, dass wir das relativ kurzfristig umsetzten.

Claudia Bernhard, Bremer Gesundheitssenatorin

Im nordwestlichen Niedersachsen wollen sich zahlreiche Kommunen an der Impfaktion des Landes für Jugendliche ab zwölf Jahren beteiligen. Sie können sich am kommenden Sonntag noch vor den Sommer-Ferien gegen Covid-19 impfen lassen. Unter anderen nehmen die Impfzentren Cloppenburg, Cuxhaven, Delmenhorst, Friesland, Osterholz, Wilhelmshaven und Wittmund an der Aktion teil. Alle Jugendlichen sollen den Impfstoff von Biontech erhalten.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 15. Juli 2021, 19:30 Uhr