Bremens Bürgermeister: "Vor Ihnen ziehe ich meinen Hut"

  • Andreas Bovenschulte (SPD) hat der Bevölkerung jede denkbare Unterstützung zugesichert
  • Er sprach "großen und tief empfundenen Dank" aus
  • Gruß richtete sich vor allem an Mitarbeiter im Gesundheitswesen
Video vom 25. März 2020
Bürgermeister Andreas Bovenschulte

Bremens Bürgermeister Bovenschulte hat der Bevölkerung in Bremen und Bremerhaven jede denkbare Unterstützung in der Coronakrise zugesichert. Bovenschulte dankte in seiner Regierungserklärung vor der Bremischen Bürgerschaft den Menschen dafür, sich an die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu halten.

Bovenschulte sagte, er könne nicht versprechen, wann wieder Normalität herrsche. Aber er könne versprechen, dass der Senat alles tun wird, um den Menschen zu helfen. Bovenschulte sprach den Mitarbeitern im Gesundheitswesen und anderen, die derzeit ihre berufliche Pflicht erfüllten, einen "großen und tief empfundenen Dank" aus. Diese Menschen arbeiteten unter Volllast, und oft in Jobs, die finanziell keine allzu hohe Wertschätzung erfahren würden, sagte Bovenschulte.

Der Bremer Bürgermeister lobte die bisherigen Beschlüsse der Politik und die enge Zusammenarbeit von Bund und Ländern als "richtig". Wichtig sei nun, dass sich die Krankenhäuser auf steigende Patientenzahlen vorbereiten, so Bovenschulte. Den Bremer Kliniken versprach er dafür jede finanzielle Unterstützung. Ohne neue Schulden, sagte Bovenschulte, werde es mit Sicherheit nicht gehen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 25. März 2020, 19:30 Uhr