Lage am Arbeitsmarkt entspannt sich im Land Bremen

Audio vom 30. September 2021
Bauarbeiter bei der Arbeit (Symbolbild)
Bild: DPA | Sven Simon/Frank Hoermann
Bild: DPA | Sven Simon/Frank Hoermann
  • Knapp 37.700 Bremer waren im September ohne Job
  • Das sind 3,5 Prozent weniger als im August
  • Minus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Die Zahl der Arbeitslosen im Land Bremen ist im September im Vergleich zum Vormonat deutlich zurückgegangen. Wie die Regionaldirektion der Agentur für Arbeit mitteilte, waren knapp 37.700 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies seien 3,5 Prozent weniger als im August und sogar 13 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank damit um 0,4 Prozentpunkte auf 10,3 Prozent.

Positive Entwicklung bei jungen Bremern

Fast alle Personengruppen hätten vom Abbau der Arbeitslosigkeit profitiert. Am stärksten sei der Rückgang mit einem Minus von 12,5 Prozent bei den unter 25-Jährigen ausgefallen, da viele von ihnen eine Ausbildung angefangen oder nach der abgeschlossenen Ausbildung eine neue Stelle gefunden hätten.

Außerdem ist die Zahl der offenen Stellen gestiegen. "Die Bereitschaft der Unternehmen, neue Fachkräfte einzustellen ist nach vielen schwierigen Monaten angesichts der stabileren wirtschaftlichen Lage hoch", erklärt der Chef der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen Pfeiffer.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. September 2021, 10 Uhr