Gewerkschaft schlägt Alarm: In Bremen fehlen rund 200 Feuerwehrleute

Blick auf einen Feuerwehrwagen. Im Hintergrund arbeiten zwei Feuerwehrmänner.

Personalmangel bei der Feuerwehr

Bild: Imago | Kirchner-Media
  • Verdi zeigt sich besorgt über Personalmangel in Bremen und Niedersachsen
  • Insgesamt fehlen rund 800 Feuerwehrleute
  • Gewerkschaft fordert Anhebung des Personalschlüssels

In Bremen und Niedersachsen fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi knapp 800 Feuerwehrleute. In Bremen sind es mehr als 200 Einsatzkräfte, in Niedersachsen sogar mehr als 500.

Betroffen sind nach Verdi-Angaben der Rettungsdienst und die Leitstellen ebenso wie der Feuerwehr-Einsatzdienst, der Katastrophenschutz sowie die Bereiche des vorbeugenden Brandschutzes. Auf diese negative Entwicklung habe Verdi immer wieder aufmerksam gemacht, hieß es von Gewerkschaftsseite. Passiert sei jedoch wenig.

Verdi fordert eine Anhebung des Personalschlüssels bei den Berufsfeuerwehren und hauptamtlichen Wachbereitschaften sowie eine Aufstockung der Personalstärke von Löschzügen. Zudem müssten die Bundesländer als Arbeitgeber für künftige Feuerwehrleute attraktiver werden. Eine bessere Besoldung für die Einsatzkräfte könne hierfür ein geeignetes Mittel sein.

Die Sicherheit und die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen muss immer an erster Stelle stehen. Ohne ausreichendes Personal können die Feuerwehren das nicht gewährleisten.

Verdi-Fachvorstand Mario Kraatz

Mehr zum Personalmangel bei der Feuerwehr:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 1. August 2022, 16 Uhr