Offenbar Betrunkene rastet auf Osterwiese aus und verletzt Polizistin

Besucher laufen über die Osterwiese auf der Bürgerweide am 12. April 2022
Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Polizisten hielten die 24-Jährige davon ab, eine andere Frau anzugreifen
  • Sie wehrte sich den Angaben zufolge heftig
  • Polizistin erleidet Gehirnerschütterung

Eine 24-Jährige ist Polizeiangaben zufolge am Donnerstagabend auf der Osterwiese ausgerastet und hat in der Folge eine Polizistin verletzt. Die Beamtin erlitt eine Gehirnerschütterung. Ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille, so die Polizei.

Den Angaben zufolge hinderten die Polizisten die 24-Jährige daran, eine Frau anzugreifen, die in einer Gruppe an einer Bude stand. Sie habe sich nicht beruhigen lassen und immer wieder versucht, zu der Gruppe zu gelangen, woraufhin die Einsatzkräfte sie zu Boden brachten. Die Frau habe um sich geschlagen und getreten und versucht, die Polizisten zu beißen. Sie zog eine Polizistin derart an den Haaren, dass diese mit dem Kopf gegen eine Glasscheibe knallte und eine Gehirnerschütterung erlitt.

Die Polizisten nahmen die Frau mit auf die Wache und brachten sie danach in ein Krankenhaus. Gegen die 24-Jährige wurden diverse Anzeigen gestellt, unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 22. April 2022, 14 Uhr