Nach Winterstürmen: Baltrum erneuert Badestrand

An einem Sandstrand arbeitet ein Bagger

Baltrum füllt den Strand wieder auf

Bild: Imago | blickwinkel
  • Winterstürme hatten große Teile des Sandstrandes auf Baltrum weggerissen
  • 50.000 Kubikmeter Sand sollen verteilt werden
  • Auch andere Nordsee-Inseln schütten Sand auf

Nach den kräftigen Winterstürmen müssen auf einigen Nordsee-Inseln die Badestrände wieder aufgeschüttet werden, unter anderem auf Baltrum. Dort wurden große Teile des Badestrandes fortgespült – daher beginnen nun auf der kleinsten ostfriesischen Insel die Sandaufschüttungen. Vier Muldenkipper, sogenannte Dumper, transportierten bei Niedrigwasser die ersten Ladungen Sand vom östlichen Teil der Insel an den Weststrand, wie die Gemeinde mitteilte. 50.000 Kubikmeter werden dort dann mit Baggern und einer Planierraupe verteilt.

Dadurch sollen vor allem der westliche und der mittlere Teil des Baltrumer Badestrandes wiederhergestellt werden. An diesem Teil des Strandes haben etwa eine Kitesurfschule, ein Kajakverleih, Strandspielgeräte und viele Strandkörbe ihren Platz. Der Sand kommt aus einem Reservoir im Osten der Insel. Die Dumper sollen nur bei Niedrigwasser unterwegs sein, zu den Badezeiten sind keine Transporte vorgesehen. BIs Ende Juni sollen die Arbeiten beendet sein.

Badestrände sind für Inseltourismus lebenswichtig

Besonders die Sturmfluten infolge mehrerer Orkan- und Sturmtiefs von Ende Januar bis Ende Februar hatten teils schwere Schäden an den Ostfriesischen Inseln verursacht und auch auf Baltrum den Badestrand nahezu komplett weggespült. Der Küstenschutz plant deswegen Maßnahmen für den Inselschutz in diesem Sommer etwa auf Wangerooge, Langeoog und Norderney. Einige Inseln wie etwa Baltrum müssen aber auch selbst aktiv werden, um ihre für den Inseltourismus lebenswichtigen, weggespülten Badestrände wieder aufzuschütten. Bereits im März hatten ähnliche Arbeiten auf Wangerooge begonnen. Auch auf Norderney soll Sand an einem Strandabschnitt wieder aufgefüllt werden.

Seltener Gast: Walross-Dame mittlerweile auf Wangerooge angekommen

Bild: Nonstopnews

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 18. Mai 2022, 11 Uhr