Jetzt doch: 9-Euro-Ticket gilt ab Freitag im IC nach Norddeich-Mole

Menschen steigen am Bahnsteig in Norddeich-Mole in den IC ein.

Jetzt doch: 9-Euro-Ticket gilt ab Freitag im IC nach Norddeich-Mole

Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich
  • Neun-Euro-Ticket ab Freitag auch gültig im IC nach Norddeich-Mole
  • Zuvor lange Verhandlungen zwischen Niedersachsen und der Bahn
  • Das Land Bremen muss nichts zahlen

Die IC-Strecke zwischen Bremen und Norddeich-Mole ist ab Freitag auch mit dem Neun-Euro-Ticket befahrbar. Das hat das niedersächsische Verkehrsministerium heute mitgeteilt.

Vorausgegangen waren lange Verhandlungen zwischen Niedersachsen und der Bahn um die Finanzierung. Das Ergebnis: Niedersachsen zahlt eineinhalb Millionen Euro an die Bahn. Dafür darf das 9-Euro-Ticket ab Freitag auf der Strecke genutzt werden. Das Land Bremen muss nichts dafür bezahlen. Bislang hatte die Bahn nach Angaben von Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) 5,24 Millionen Euro für drei Monate gefordert, damit das 9-Euro-Ticket auch in den IC-Zügen gilt.

Auf dem IC-Abschnitt zwischen Bremen und Norddeich-Mole werden normalerweise auch Nahverkehrstickets akzeptiert, dafür zahlen Bremen und Niedersachsen einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag pro Jahr. Niedersachsens Landesregierung hatte sich zuletzt auch für die Freigabe der Intercity-Teilstrecke für das 9-Euro-Ticket eingesetzt. Die Bahnstrecke ist für Touristen als Zubringer zu mehreren Nordseeinseln interessant, unter anderem nach Norderney und Juist.

SPD will günstigen ÖPNV auch nach dem 9-Euro-Ticket fortsetzen

Bild: DPA | Micha Korb

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 6. Juli 2022, 8 Uhr