Wegen 9-Euro-Ticket: Züge in Bremen teils vollkommen überfüllt

Zahlreiche Menschen steigen in einen Regionalzug .

Wegen 9-Euro-Ticket: Züge in Bremen teils vollkommen überfüllt

Bild: DPA | Monika Skolimowska
  • Volle Züge am Pfingstwochenende in Bremen und Bremerhaven
  • Metronom nimmt keine Fahrräder mit
  • Verspätungen auf einigen Strecken

Volle Regionalzüge und viele Menschen an den Gleisen – dieses Bild zeigt sich am Pfingstsamstag in Bremen und Bremerhaven. Ein Grund dafür ist das 9-Euro-Ticket. Reisende berichteten von teils völlig überfüllten Zügen.

Besonders Regionalzüge zu touristischen Zielen wurden heute – wie erwartet – sehr stark nachgefragt, sagte ein Bahnsprecher zu buten un binnen. Fahrgäste sollten sich kurz vor Reiseantritt noch einmal bei den Verkehrsverbünden vor Ort oder im Internet informieren, so die Empfehlung der Bahn.

Auf einigen Strecken kommt es zu Verzögerungen

Der Metronom teilte auf Twitter mit, dass es auf einigen Strecken im Norden zu Verzögerungen kommt, weil sehr viele Menschen aus- und einsteigen. Das betrifft demnach auch die Verbindung zwischen Bremen und Hamburg. Auf Videos bei Twitter sind überfüllte Bahnsteige in beiden Städten zu sehen.

Auch auf den Strecken nach Hannover gibt es demnach Probleme wegen des hohen Andrangs. Züge des Metronom transportieren wegen der hohen Passagierzahlen bis einschließlich Pfingstmontag keine Fahrräder. Auch die Regionalzüge der deutschen Bahn garantieren keine Fahrradmitnahme.

Mehr zum 9-Euro-Ticket:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten 4. Juni 2022, 14 Uhr