Neues Notrufsystem bei Bremer Feuerwehr

Auf rotem Grund steht die Notrufnummer 112

Software unterstützt Feuerwehr bei Notrufen

Bild: DPA | Oliver Berg
  • Anrufe unter 112 werden mit Hilfe einer Software beantwortet
  • Das soll Rettungseinsätze der Feuerwehr effektiver machen
  • Anzahl der Rettungseinsätze steigt seit Jahren

Rettungswagen, Notarzt oder Erste Hilfe? Die Entscheidung darüber soll in Bremen künftig schneller fallen. Deshalb müssen Anrufer beim Notruf der Feuerwehr nun standardisierte Fragen beantworten. Je nach Antwort passt der Notruf-Mitarbeiter seine nächste Frage an. Dieser computergestützte Dialog hat sich bereits in zahlreichen Ländern bewährt. Einer der Vorteile: Der Hilfesuchende kann zum Beispiel angeleitet werden, selbst Menschen wiederzubeleben. Immerhin rund 800 bis 1.000 Mal im Jahr kommt es in Bremen zu solchen Reanimationen.

Immer mehr Rettungseinsätze in Bremen

Die Bremer Feuerwehr hofft aber auch, dass sie mit dem neuen Notrufsystem die Zahl unnötiger Rettungseinsätze verringern kann. Denn Rettungskräfte sind immer gefragter, so Feuerwehrsprecher Michael Richartz zu buten un binnen. Rückten sie 2010 noch rund 50.000mal aus, waren es vergangenes Jahr schon 80.000 Einsätze.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. Dezember 2021, 15 Uhr