Motorrad-Beifahrerin in Delmenhorst lebensgefährlich verletzt

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild)
Ein Autofahrer hat in Delmenhorst einem Motorrad die Vorfahrt genommen. Die beiden Menschen auf dem Motorrad wurden schwer verletzt, die Beifahrerin erlitt lebensgefährlicher Verletzungen. Bild: DPA | Frank Hoermann/Sven Simon
  • 29-jähriger Autofahrer nimmt Motorrad die Vorfahrt
  • Zwei Menschen auf dem Motorrad erleiden schwere Verletzungen
  • Beifahrerin des Motorradfahrers wird lebensgefährlich verletzt

Zwei Menschen sind in Delmenhorst bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Polizei übersah ein 29-jähriger Autofahrer beim Abbiegen ein Motorrad, das Vorfahrt hatte. Das Auto und das Motorrad stießen dadurch frontal miteinander zusammen.

Der 60-jährige Motorradfahrer wurde schwer, seine 53-jährige Beifahrerin sogar lebensgefährlich verletzt. Sie wurden mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Autofahrer sowie seine Beifahrerin und ein Kleinkind, dass sich im Auto befand, blieben unverletzt. Die Kreuzung, an der sich der Unfall ereignete, war für drei Stunden gesperrt.

Mehr Blaulicht-Themen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 23. Juni 2022, 23:30 Uhr