Keine Maskenpflicht mehr an Haltestellen im Land Bremen

Audio vom 27. Oktober 2021
Eine Frau trägt eine Schutzmaske an einer Bus-Haltestelle.
Bild: DPA | Patrick Pleul
Bild: DPA | Patrick Pleul
  • Bremer Senat beschließt Änderung der aktuellen Corona-Verordnung
  • An offenen Haltestellen im Land Bremen entfällt die Maskenpflicht
  • In geschlossenen Haltestellen müssen weiterhin Masken getragen werden

Im Land Bremen gilt an Haltestellen von Bus und Bahnen keine Maskenpflicht mehr. Die geltende Corona-Verordnung wurde vom Senat entsprechend geändert. Sie gilt seit Dienstag. Als Grund wird die geringe Ansteckungsgefahr unter freiem Himmel und bei entsprechenden Abständen genannt. Außerdem wollte Bremen hier mit Niedersachsen gleichziehen. Ausgenommen sind vollständig geschlossene Haltestellen. Dort muss weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden ebenso wie in Bussen und Bahnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 27. Oktober 2021, 15 Uhr