Bremer Martinistraße ist ab heute wieder frei für Autos

Blick in die Martinistraße in Fahrtrichtung Am Brill.
In beide Richtungen ist die Martinistraße ab Sonntag wieder befahrbar. Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Martinistraße ab heute wieder für den gesamten Verkehr freigegeben.
  • Keine weiteren Änderungen bis zum Frühjahr/Sommer 2022.
  • Auswertung der Verkehrsversuche startet.

Die Martinistraße ist ab heute wieder in beide Richtungen für Pkw und Lkw befahrbar. Damit sind die unterschiedlichen Phasen der Verkehrsversuche abgeschlossen und die Auswertung der Erfahrungen kann beginnen. Zwischenzeitlich war die Verkehrsader zwischen Martinikirche und Brillkreuzung mal als Einbahnstraße ausgewiesen oder auch im Sommer kurzfristig voll gesperrt worden.

Laut Andrea Voth vom Amt für Straßen und Verkehr (ASV), soll es vorerst keine weiteren Baumaßnahmen geben. Mit "kleine Nachjustierungen" sei höchstens in den ersten Tagen zu rechnen. Die Verkehrsführung, die jetzt gilt, bleibt in jedem Fall bis weit ins Jahr 2022 erhalten. Erst nach der Evaluation Mitte April 2022 wird entschieden, welche Variante anschließend umgesetzt wird. So lange bleibt die Verkehrsführung erstmal bestehen.

Viel neu, einiges bleibt aber auch bestehen

So bleiben nun die innen liegenden Fahrspuren dem motorisierten Verkehr vorbehalten. Die äußeren Fahrspuren bleiben sogenannte "Protected Bike-Lanes" und die bisherigen Radwege stehen dann nur noch dem Fußgängerverkehr zur Verfügung. Die Fahrrad-Fahrstreifen sind mit Pollern von der Autospur getrennt worden, was jedoch bei Bushaltestellen oder in Lieferzonen nicht durchgängig umgesetzt werden konnte.

Um gerade in der Weihnachtszeit die Möglichkeit zu haben, Gäste möglichst nah an die touristisch attraktive Böttcherstraße zu bringen, können dort nach wie vor Reisebusse halten. Erhalten bleiben auch die Abbiegespuren sowohl an der Wilhelm-Kaisen-Brücke Richtung Neustadt als auch an der Brill-Kreuzung rechts in die Bürgermeister-Smidt-Kreuzung. Das gilt ebenfalls für die Abbiegespuren in das Parkhaus Pressehaus.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen , 21. Novemebr 2021, 19:30 Uhr