Möglichst alle Schulen in Bremen sollen Luftfilter bekommen

Audio vom 23. Juli 2021
Ein Luftfilter in einem Klassenzimmer
Bild: DPA | Arne Dedert
Bild: DPA | Arne Dedert
  • Bildungsressort will möglichst alle Klassenzimmer ausrüsten
  • Schon jetzt sind 60 Prozent aller Bremer Schulen ausgestattet
  • Auch im neuen Schuljahr gelten Hygieneregeln weiter

Zum Start des neuen Schuljahres sollen möglichst alle Klassenzimmer an Bremens Schulen mit Luftfiltern ausgerüstet sein. Das hat die neue Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD) angekündigt. Ihr Ressort hat den Schulleitungen jetzt die Rahmenbedingungen für den Unterricht nach den Ferien mitgeteilt.

Corona bleibt ein prägendes Thema, da sind sich alle einig. Damit die Schulen nach den Ferien trotzdem unter möglichst sicheren Bedingungen starten können, spielt Lüften eine große Rolle. Aber auch Luftfilter. 60 Prozent aller Bremer Klassenräume sind schon damit ausgestattet – das Ziel zum neuen Schuljahr heißt 100 Prozent. Bereits bestehende Hygienekonzepte gelten weiter: die Einteilung in Kohorten, Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken außerhalb der Klassenzimmer.

Weiterhin regelmäßige Tests vor Präsenzunterricht

Was bleibt, sind auch die regelmäßigen Schnelltests zweimal pro Woche. Außerdem sollen zumindest in den ersten drei Wochen des neuen Schuljahres flächendeckend sogenannte Lollitests zweimal wöchentlich erfolgen. Diese PCR-Tests gelten als besonders zuverlässig und sind einfach zu handhaben, weil es Gruppentests sind. Nur wenn das Ergebnis positiv ausfällt, sind individuelle PCR-Tests nötig. Das Ziel, so Bildungssenatorin Aulepp, heißt Präsenzunterricht möglichst im gesamten Schuljahr. Denn gemeinsam zur Schule zu gehen und zu lernen, sei für die Kinder das Beste. Digitale Angebote könnten das nicht kompensieren.

Wie haben Bremens Schüler den Unterricht im Corona-Jahr erlebt?

Video vom 21. Juli 2021
Eine Schülerin, die eine Maske trägt, schaut im Unterricht ihr Zeugnis an.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 23. Juli 2021, 18 Uhr