Aufmerksamer Fußgänger verhindert größeren Brand in Bremen

  • Der Mann bemerkte aufsteigenden Qualm aus einem Wohnhaus
  • Ein Rechner hatte Feuer gefangen
  • Feuerwehr rette drei Bewohner und löschte den Brand schnell
Fahrzeug der Bremer Feuerwehr
Ein Rechner hatte in der Wohnung in Gröpelingen Feuer gefangen. Warum, ist noch unklar.

Ein aufmerksamer Fußgänger hat wahrscheinlich einen größeren Brand in Bremen-Gröpelingen verhindert. Nach Angaben der Feuerwehr war der Mann am frühen Mittwochmorgen mit seinem Hund spazieren, als ihm Qualm auffiel, der aus einem Wohnhaus kam. Der Fußgänger alarmierte die Feuerwehr, und die entdeckte in einer der Wohnungen einen brennenden Rechner. Zu dieser Zeit befanden sich in der Wohnung noch drei Menschen. Die Feuerwehr brachte sie ins Freie und löschte den entstehenden Brand schnell. Niemand wurde verletzt. Wie das Feuer entstanden ist, weiß die Polizei noch nicht.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 4. Dezember 2019, 23:30 Uhr