Wildunfall: 2 Schwerverletzte auf der A29

  • Fahrer wollte bei Großenkneten einem Reh ausweichen
  • Wagen kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum
  • Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt
Beschädigtes Auto
Bei dem Unfall wurde der hintere Bereich des Wagens völlig eingedrückt. Bild: Nonstopnews

Bei einem Unfall auf der A29 bei Großenkneten sind am Sonntagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach Informationen der Polizei wollte der Fahrer eines Wagens einem Reh ausweichen, das auf der Fahrbahn stand. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, kippte zur Seite und prallte gegen einen Baum. Der hintere Bereich des Wagens wurde völlig eingedrückt. Der Fahrer und sein Beifahrer – beide kommen aus Bremen – wurden schwer verletzt.

Dieses Thema im Programm: Bremen EIns, Der Tag, 15. April 2019, 23:30