Infografik

Wartung: Wesertunnel bleibt vier Nächte lang dicht

  • Wartungsarbeiten in beiden Tunnelröhren
  • Vier Nächte lang wird von 22 bis 5 Uhr gesperrt
  • Zwei Weserfähren bieten Ersatzverkehr
Fahrzeuge fahren zwischen Kleinensiel (Kreis Wesermarsch) und Dedesdorf (Kreis Cuxhaven) durch den Wesertunnel.
Der Wesertunnel verbindet seit 2004 die Landkreise Wesermarsch und Cuxhaven. Bild: DPA | Ingo Wagner

Bis zum Freitag, 11. Oktober, ist der Wesertunnel nachts nicht passierbar. Grund sind Wartungsarbeiten an Beleuchtung, Lüftung und anderen Einrichtungen, wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg mitteilt.

Die Sperrungen beginnen in der Nacht auf Dienstag. Dann wird die nördliche Röhre (Richtung Landkreis Wesermarsch) von 22 bis 5 Uhr morgens gesperrt. Auch in der Nacht auf Mittwoch bleibt diese Röhre dicht.

Die südliche Röhre (Fahrtrichtung zur A27) ist in der Nacht auf Donnerstag, 10. Oktober, ebenfalls von 22 bis 5 Uhr gesperrt. In der Nacht auf Freitag werden dann noch einmal beide Röhren voll gesperrt.

Wer nachts die Weser überqueren muss, kann die Weserfähren Bremerhaven-Nordenham und Brake-Sandstedt nutzen. Beide bieten einen Ersatzverkehr an.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.