Café Sand (Weser, Bremen-Östliche Vorstadt)

Familienbad im Fluss mit Blick auf das Weserstadion

Direkt im Herzen Bremens haben Badegäste einen tollen Ausblick auf den Bremer Osterdeich, die alten Villen und natürlich das Weserstadion. Gerade bei jungen Familien ist der Badestrand auf dem Bremer Stadtwerder am Café Sand sehr beliebt.

Seit 1994 steht am Strand auf dem Bremer Stadtwerder, direkt an der Weser gelegen, das Café Sand. Von dort aus haben Badegäste einen einmaligen Blick auf das Bremer Stadtgebiet. Man sieht die alten Villen am Osterdeich und bei gutem Wetter viele Menschen, die auch den Weserdeich auf der gegenüberliegenden Seite zum Sonnenbaden nutzen. Und natürlich auch das nahegelegene Weserstadion.

Vorsicht beim Schwimmen

Das Baden ist zwar möglich, wird aber nicht von einer DLRG-Station beaufsichtigt. Schwimmer sollten sich möglichst in Ufernähe aufhalten und auf keinen Fall die Fahrrinne durchqueren. Hier sind nicht nur viele Schiffe unterwegs, sondern hier bereitet die starke Strömung selbst erfahrenen Schwimmern große Probleme.

Sandstrand mit Biergarten

Die meisten Besucher kommen allerdings gar nicht zum Baden. Das Café Sand ist vor allem ein beliebter Treffpunkt nach Rad- und Inliner-Touren oder einfach nur zum Sonne tanken. Neben Eis und Kuchen gibt es auch Bier und Bratwurst zur Stärkung. In der warmen Jahreszeit herrscht beim Café an den vielen Holztischen und Bänken eine weitläufig-entspannte Biergarten-Atmosphäre.

Der Strand-Abschnitt am Café Sand ist zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien geworden. Gerade jüngere Kinder genießen hier das seichte Wasser und bauen Burgen am Strand.

Diese Wassersportler sind hier auf der Weser unterwegs:

Anreise

Mit dem Fahrrad/PKW:
Von der Wilhelm-Kaisen-Brücke aus in die Werderstraße, die später zum Kuhhirtenweg wird. Auf Höhe des Wirtshauses "Zum Kuhhirten" zweimal links abbiegen und nach einem Parkplatz suchen. Der Fährweg führt zum Café Sand.

Bus und Bahn:
Fahren Sie mit den Linien 4, 5, 6, 8 oder 24 bis zur Haltestelle "Wilhelm-Kaisen-Brücke". Von dort aus folgen Sie dem Plan für Radfahrer beziehungsweise Autofahrer.

Mit der Fähre:
Die Hal-Över-Fähre verkehrt während der Badesaison (Mai bis September) vom Osterdeich je nach Andrang alle paar Minuten. Wenn der Kapitän gute Laune hat, dreht er für Touristen auch gerne eine extra Runde auf der Weser. Auch Fahrräder werden gegen einen kleinen Aufpreis transportiert.

Ausstattung

  • Keine Badeaufsicht bzw. DLRG-Rettungsschwimmerstation
  • Café Sand (Biergarten-Bistro-Café)
  • Sandstrand und Grasflächen am Fluss
  • Zwei Beachvolleyball-Felder
  • Skater-Station
  • Fähranleger
  • Parzellengebiet
  • Nähe zum Licht-Luft-Bad

Weitere Informationen

Liste und Karte

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Nachmittag, 6. April 2018, 14:23 Uhr