Bremerhavener Polizei will strengere Verkehrsüberwachung fortsetzen

  • Projekt soll bis Ende des Jahres verlängert werden
  • 26.000 Verstöße wurden bslang in 18 Monaten registriert
  • Bürger können Hinweise per Mail an die Polizei schicken
Polizist mit Polizeikelle
Die Bremerhavener Polizei kontrolliert seit anderthalb Jahren systematisch den Verkehr (Archivbild). Bild: Radio Bremen

Seit Sommer 2019 kontrolliert die Polizei Bremerhaven den Verkehr strenger: "Strategie zur systematischen Überwachung der Einhaltung von Verkehrsregeln im fließenden wie im ruhenden Verkehr im Stadtgebiet Bremerhavens" – kurz SÜS – heißt das Projekt. Die Strategie sei erfolgreich, teilt die Polizei nun mit und verlängert das Projekt bis Ende dieses Jahres.

Die Polizei konnte bei Kontrollen in den vergangenen 18 Monaten etwa 26.000 Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten. Grund für die strengere Überwachung seien fehlende Disziplin und die "Ellenbogenmentalität" vieler Verkehrsteilnehmer. Viele würden im Straßenverkehr nur an ihre eigenen Interessen denken. Bei der Überwachung setzt die Polizei auch auf die Hilfe der Bevölkerung: Per Mail an ihrhinweis@polizei.bremerhaven.de kann jeder Verstöße melden.

Im Ranking vorne lagen in den vergangenen Monaten Geschwindigkeitsüberschreitungen, Gurt- und Handyverstöße, Missachten einer roten Ampel und falsches Parken, aber auch das Fahren ohne Führerschein oder unter Alkohol- und Drogeneinfluss sowie bauliche Veränderungen an Fahrzeugen.

Bevölkerung meldet fleißig

"Die Bremerhavener Bevölkerung nahm und nimmt großen Anteil an der systematischen Überwachung der Einhaltung von Verkehrsregeln und gab bislang sehr positive Rückmeldungen", erklärt Polizeichef Harry Götze. "Nach der ersten Veröffentlichung 2019 in den sozialen Medien konnten wir sehen, dass es offensichtlich viele Menschen stört, wenn sich andere über geltendes Recht hinwegsetzen und die Straßenverkehrsordnung eher als eine Art Empfehlung als eine verbindliche Vorschrift interpretieren."

Rückblick: Rücksichtsloses Fahren – Was ist los auf Bremens Straßen?

Video vom 30. Januar 2020
Eine Fahrradampel im Bremer Viertel, die auf Gelb steht.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 6. Januar 2021, 23:30 Uhr