2 Menschen am Bahnhof in Verden von Zug überrollt – ein Mann stirbt

Audio vom 4. September 2021
Eine Regio-S-Bahn der Nordwestbahn steht am Bahnhof Verden.
Der Bahnhof in Verden war nach dem Unglück zunächst gesperrt worden. (Archivbild) Bild: DPA | Ingo Wagner
Bild: DPA | Ingo Wagner
  • Güterzug erfasst bei Durchfahrt am Bahnhof Verden zwei Menschen
  • 33-Jähriger stirbt
  • Junge Frau will helfen und wird schwer verletzt

Am Bahnhof in Verden sind am Freitagabend zwei Menschen von einem Güterzug überrollt worden. Einer von ihnen starb, wie der Sprecher der Kreisfeuerwehr Verden mitteilte.

Bei dem Toten handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 33 Jahre alten Mann, der sich nach bisherigem Ermittlungsstand im Gleisbett befand, als der Zug am Freitagabend in den Bahnhof einfuhr. Eine 25-jährige Frau wurde bei dem Versuch, ihn aus dem Gleisbett zu ziehen, ebenfalls von dem Zug erfasst. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Der 54-jährige Lokführer erlitt einen Schock und musste medizinisch betreut werden. Die Polizei sperrte die Unfallstelle weiträumig ab und nahm die Ermittlungen auf. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 4. September 2021, 6 Uhr