Unwettergefahr: Wetterdienst warnt vor Starkregen und Gewitter

  • Ab dem Nachmittag drohen Starkregen, Gewitter, Hagel und Sturmböen
  • Wetterdienst sieht örtlich Gefahr von extrem heftigen Starkregen
  • Vereinzelt sind über 40 Liter pro Quadratmeter in wenigen Stunden möglich
Blitz am Himmel bei Nacht
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor heftigem Starkregen, schweren Gewittern, Hagel und Sturmböen.

Der Deutsche Wetterdienst sieht heute für Niedersachsen und Bremen Unwettergefahr. Ab dem Nachmittag rechnet der DWD mit Starkregen, Gewittern und Sturmböen. Im späteren Tagesverlauf soll es noch schlimmer werden. Dann seien heftiger Starkregen mit bis zu 40 Litern Niederschlag innerhalb von wenigen Studen sowie schwere Sturmböen möglich. Vereinzelt und örtlich begrenzt sei sogar extrem heftiger Starkregen mit über 40 Litern innerhalb weniger Stunden wahrscheinlich.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 15. Juni 2020, 23:30 Uhr