Wegen Unwetter: Fast 200 Feuerwehreinsätze in Diepholz

  • In den Kreisen Vechta und Diepholz brachten Gewitter große Wassermassen
  • Keller liefen voll und Straßen wurden überschwemmt
  • In Diepholz musste ein Festival unterbrochen werden
Dunkle Gewitterwolken über einem Windrad.
Mancherorts fielen bis zu 80 Liter Regen pro Quadratmeter. (Symbolbild) Bild: DPA | Julian Stratenschulte

Starkregen hat am Freitagabend in Lohne (Landkreis Vechta) und Diepholz (Landkreis Diepholz) für Dutzende Feuerwehreinsätze, eine Zeltlager-Evakuierung und eine Festivalunterbrechung gesorgt. Ein Großteil der Lohner Innenstadt habe zwischenzeitlich unter Wasser gestanden, teilte die Polizei mit.

Zwischen 19 und 20 Uhr habe es rund 80 Liter Regen pro Quadratmeter gegeben. Straßen waren teilweise nicht mehr befahrbar, etliche Keller liefen mit Wasser voll. Insgesamt rückte die Feuerwehr zu 50 Einsätzen aus.

Zeltlager musste geräumt werden

In Diepholz (Landkreis Diepholz) hatte die Feuerwehr den Angaben zufolge rund 190 Einsätze. Vorsorglich wurde das Appletree Garden Festival in Diepholz für zwei Stunden unterbrochen, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte.

Rund 3.000 Besucher mussten das Festivalgelände verlassen. In Dinklage (Landkreis Vechta) evakuierte die Feuerwehr am Freitag wegen des Starkregens ein Zeltlager. Rund 120 Kinder wurden vorübergehend in einer Schule einquartiert.

Rückblick: Das war los beim Gewitter Ende Juni

Gewitterwolken.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 3. August 2019, 6 Uhr